Facelift München – jünger und frischer aussehen

Sie träumen von einem jugendlichen Aussehen durch ein Facelift in München? Dann sind Sie bei den erfahrenen plastischen Chirurgen Dr. med. Thome und Dr. med. Neumann von aesthetic & soul genau richtig.

Ihre Vorteile:
  • Spezialisten im Bereich des Facelift zusammen mit über 35 Jahren Erfahrung
  • Dr. med. Thome und Dr. med. Neumann haben schon über „Hunderte“ Facelifts durchgeführt
  • Zusätzliche Spezialisierung auf neue Operationsmethoden
  • Das Facelift wird in der eigenen Praxisklinik mit eigenem OP Saal durchgeführt

Unser langjährig eingespieltes Praxis- und OP Team betreut Sie rund um die Uhr vor Ort und erfüllt Ihnen jeden Wunsch. Unsere Ärzte sind nach der OP vor Ort oder per Handy jederzeit erreichbar. Lesen Sie unsere guten Bewertungen auf Jameda. Überzeugen Sie sich von unserer Praxisklinik und lassen Sie sich von uns beraten.

Beratungsanfrage





Wichtige Fakten auf einen Blick

Facelift

OP-Dauer 3 bis 5 Stunden
Betäubung Lokalanästhesie, Dämmerschlaf oder Vollnarkose
Klinikaufenthalt 1 bis 2 Nächte
Nachkontrolle/ Nachbehandlung durch den behandelnden Arzt
Entfernung der Fäden nach 8 bis 10 Tagen
Gesellschaftsfähig nach 10 bis 14 Tagen
Finanzierung möglich

Das sagen unsere Patienten zum Facelifting

2018-03-12_13h10_49

Das sagen unsere Patienten zu unserer Praxisklinik

2018-03-12_13h55_35

Was kostet ein Facelifting?

Die Frage nach den Kosten für ein Facelift in unserer Praxisklinik in München läßt sich nicht pauschal beantworten. Die Kosten für ein Facelifting sind abhängig von der Asymmetrie des Gesichtes, den Regionen des Gesichtes die gestrafft werden sollen, dem Umfang der Gesichtserschlaffung, einer VOR OP und natürlich der Länge der Narkose.  Zzgl. zu den Kosten kommt noch die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die genannten Kosten beinhalten die Narkose, das Operationsteam und eventuelle Übernachtungskosten. Sie hängen vom Umfang der Operation, sowie den notwendigen Nachbehandlungen ab. In einem ersten Beratungsgespräch gestalten wir nach Ihren Wünschen einen individuellen Kostenplan.

Kostenanfrage





Kurzinfo Facelift

Anästhesie
Lokalanästhesie, Dämmerschlaf oder Vollnarkose
OP-Dauer: 3-5 Stunden
Klinikaufenthalt: 1-2 Nächte
Gesellschaftsfähig: nach 10-14 Tagen
Warum wir?
  • wir verfügen über eigene Operationssäle
  • eigene Behandlungsräume und Patientenzimmer
  • wir sind als Ihr Arzt immer vor Ort – rund um die Uhr
  • spezialisierte Fachkräfte für Ihre Sicherheit
Vertraulich & Persönlich

Vereinbaren Sie Ihren jetzt Ihren
Beratungstermin
Mo-Fr 08:00 – 20:00 Uhr
Tel: 089 238 88990
oder melden Sie sich per Email
wir melden uns bei Ihnen umgehend persönlich zurück.

Ratenzahlung- unser Service
Keine lange Vorsparzeit
Variable Laufzeit mit niedriger Verzinsung
Fragen Sie uns zu Details
Bewerten Sie uns
Dr. Peter Neumann

Dr. Daniel Thome


Wir auf Facebook

Welche Methoden für ein Facelift gibt es?

Bei einem Facelift wird zwischen den folgenden Methoden unterschieden:

  • Mini-Lift
  • SMASH Facelift
  • Stirnlift
  • Facelift mit Eigenfett

Die Schnittführung erfolgt stets an möglichst unauffälligen Stellen, wie z.B. hinter den Ohren.

Beim SMASH Facelift werden nicht nur die Haut, sondern auch das darunterliegende Fettgewebe und die Muskulatur, also die SMASH Schicht (eine Kombination aus Bindegewebe, Muskulatur und Unterhautfettgewebe), straff gezogen. So werden abgesunkenes Gewebe und starke Falten nach oben angehoben.

Ein Mini-Lift umfasst lediglich die Straffung der Haut im seitlichen Wangenbereich, während beim klassischen Facelift der Wangenbereich und der Hals gestrafft werden.

Durch ein Stirnlifting wird nicht nur die Stirn nach oben gestrafft, sondern auch die Augenbrauenposition verjüngt.

Beim Facelift mit Eigenfett wird das Fett an Bauch oder Hüfte über die traditionelle Tumeszenztechnik abgesaugt. Das Eigenfett wird an den gewünschten Stellen im Gesicht injiziert.

SMAS Facelift

Was muss man vor einem Facelift in München beachten?

  • Der erste Schritt zu einem Facelift in München ist ein ausführliches Beratungs- und Aufklärungsgespräch um Wünsche, Ziele, Erwartungen und Vorgehensweise abzusprechen.
  • Ist der Entschluss gefasst, sollten v.a. der Blutdruck überprüft werden und blutverdünnende Medikamente unter ärztlicher Aufsicht abgesetzt oder umgestellt werden.
  • Die Behandlung kann ambulant oder stationär erfolgen.
  • Der Eingriff wird im Dämmerschlaf oder in Vollnarkose durchgeführt.

Was muss man nach einem Facelifting beachten?

  • Nach einem Facelift sollten Sie die Haut sorgfältig pflegen und vor UV-Strahlung schützen. Dies fördert den Heilungsprozess.
  • In den ersten 2-4 Wochen sollten Sie auf körperliche Belastung und Sport verzichten.

Volumenverlust & Gewebeerschlaffung
– Ist die Schwerkraft der Grund, der ein Facelift notwendig macht?

Dies ist zum Teil die Ursache des Problems. Volumenverlust, Gewebserschlaffung und Schwerkraft sind Faktoren, die bei der Hautalterung eine große Rolle spielen. Fast jeder Patient wünscht sich, ohne ein Gesichtslifting beziehungsweise ein Facelifting, eine Verbesserung herbeiführen zu können. Nachhaltige Verbesserungen lassen sich jedoch in der Regel nur durch alt bewährte klassische Operationsverfahren erreichen.
Zusätzlich können wir mit modernen Methoden, wie Eigenfett Unterspritzung, ein optimales Ergebnis erzielen. Gerne beraten wir Sie umfassend im Bereich Gesichtslifting in München und zeigen, was in Ihrem individuellen Fall erreicht werden kann.

Facelift in unserer Praxisklinik in München

Bei einem Facelift in unserer Praxisklinik in München kommt es auf die individuelle Beratung und das richtige Konzept an

Am besten kommen Sie zu einem persönlichen Gespräch bei uns in der Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München vorbei. Wir nehmen uns die Zeit, Sie ausführlich zu beraten und erstellen ein altersgerechtes Behandlungskonzept für Ihr Facelifting. Nicht umsonst ist das Facelifting (Wangenstraffung, Halsstraffung) die Königsdisziplin in unserer Arbeit. Ein starres und maskenhaftes Aussehen, wie es an manchem Promi zu sehen ist, darf in keinem Fall das Ziel eines Faceliftings sein.

Wir geben dem Patienten durch unsere Techniken ein auf ihn abgestimmtes frischeres und natürliches Aussehen. Gerade das schätzen die Patienten unserer Praxisklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Bewertungen aesthetic und soul

Die wichtigsten Fragen zum Facelifting auf einen Blick

Wie funktioniert ein Facelift?
Bei einem Facelift handelt es sich um eine gesichtsstraffende Maßnahme. Dabei wird allerdings nicht alleine die Haut gestrafft. Im Rahmen eines Facelift wird ebenfalls die tiefere Schicht, die SMASH Schicht (eine Kombination aus Bindegewebe, Muskulatur und Unterhautfettgewebe), straff gezogen. Zusätzlich ist es so, dass wir bei Facelifting oftmals noch weitere Anti-Aging Maßnahmen, wie zum Beispiel eine Unterspritzung mit Eigenfett, in Betracht ziehen. So kann ein maskenhafter, starrer Effekt vermieden werden.
Wie lange muss ich nach einem Facelifting Urlaub nehmen?
Eine Arbeitsunfähigkeit besteht nach einem Facelifting für circa 7 – 10 Tage, Eine Einschränkung der absoluten Gesellschaftsfähigkeit für maximal 10 bis 14 Tage.
In welchem Lebensalter ist ein Facelift sinnvoll?
Gewebeerschlaffung und Hautalterung sind sehr individuell und nur bedingt altersabhängig. Viele Patienten fangen im Alter zwischen 50 und 70 Jahren an, sich mit dem Thema Facelift zu beschäftigen. Meist operieren wir Patienten in einem Alter zwischen 60 und 70 Jahren. Ein Gesichtslifting ist aber auch bei Patienten über 70 Jahren denkbar, solange der gesundheitliche Zustand die Operation zulässt.
Warum sehen denn viele Stars so unnatürlich ``geliftet`` aus?
Ein technisch gut gemachtes Facelift sollte sich grundsätzlich nie als solches zu erkennen geben. In manchen Kulturkreisen findet man leider jedoch oft eine deutliche Überdosierung an ästhetisch chirurgischen Maßnahmen. In Latein- und Nordamerika ist Lifting auch ein Statussymbol, in Europa gilt eher der Grundsatz: Weniger ist mehr.
Kann man alle Narben bei einem Facelift (Gesichtsstraffung) hinter dem Ohr verstecken?
Das Ausmaß der Behandlung (Stirn / Wange / Hals) bestimmt die notwendige Schnittführung und somit die Narben. Durch eine Schnittführung lediglich hinter dem Ohr kann nur die Halspartie gestrafft werden. Bei der am häufigsten angewandten Kombination, Wangen-Halsstraffung, ist eine Schnittführung auch vor dem Ohr erforderlich.

Die Narben werden bei dieser Art des Facelifts in München unauffällig platziert, verheilen sehr schnell und können von vielen Patienten anfangs mittels der Frisur kaschiert werden.

Wie lange hält ein Facelift?
Diese Frage lässt sich pauschal nicht so einfach beantworten, denn jeder Patient ist verschieden. Generell kann man einen Zeitraum von ca. acht bis zwölf Jahren festlegen, in dem die Patienten nach so einer Operation mit dem Ergebnis auch zufrieden sind. Nach diesem Zeitraum, sobald die Hauterschlaffung oder Hautalterung wieder deutlich zu sehen ist, kann erneut ein Facelift operiert werden.
Muss es immer gleich der Griff zum Skalpell sein?
Generell ist eine gute Hautpflege, sowie das Vermeiden der Hauptfeinde der Hautalterung (ungeschützte Sonneneinstrahlung, Rauchen) sinnvoll. Da Gewebeerschlaffung im Gesichtsbereich oft mit Volumenverlust einhergeht, kann eine Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure und Eigenfett Unterspritzungen erste Erfolge zeigen. Der Ausprägung von mimischen Falten, vor allem im oberen Gesichtsdrittel, kann mit Botulinum Toxin A vorgebeugt werden.
Wie oft kann man ein Facelifting machen?
Grundsätzlich kann ein Facelifting mindestens bis zu dreimal wiederholt werden. Allerdings sind so viele operative Eingriffe dieser Art oft nicht notwendig, denn es gibt andere ergänzende Maßnahmen, die Sie wieder frisch aussehen lassen. Dazu zählen etwa Faltenunterspritzungen mit Eigenfett oder Hyaluronsäure.
Facelift München - Sie haben noch weitere Fragen?
Dann vereinbaren Sie einen ersten Beratungstermin in unserer Praxisklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München. Wir freuen uns darauf, Sie in unserer modernen Klinik im Herzen von München begrüßen zu dürfen.