Happy Patientin nach einer Schönheits-OP

Wenn ich in den Spiegel schaue, sehe ich einen müden Blick. Ich bin aber nicht müde...

Lidstraffung München – Für einen wachen und strahlenden Blick

Die Lidstraffung ist ein bei Frauen wie Männern sehr beliebter Eingriff der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie. Der verhältnismäßig kleine Eingriff, welcher sogar in Lokalanästhesie vorgenommen werden kann, hat eine stark positive Wirkung auf das ganze Gesicht. Die Augen wirken wacher, der Blick jugendlicher, das Gesicht deutlich verjüngt.

Sie leiden unter Ihren Schlupflidern, hängenden Lidern oder hervortretenden Tränensäcken? Die Lidstraffung bei Dr. Daniel Thome in München erfüllt Ihnen den Wunsch nach einem strahlenden Blick und das Ergebnis wirkt dabei völlig natürlich. Oftmals verändert sich nach dem Eingriff auch die Wirkung auf andere Menschen: Sie sehen nicht mehr müde und gelangweilt, sondern wach und aufmerksam aus.

Ihre Vorteile einer Augenlidstraffung bei Dr. Daniel Thome

Dr. Daniel Thome im Beratungsgespräch mit einer Patientin für eine Schönheitsbehandlung

Dr. med. Daniel Thome, Ihr Facharzt und Spezialist im Bereich der Lidstraffung mit über 20 Jahren Erfahrung.

Zufriedene Patientin nach einer Faltenbehandlung

In der Praxisklinik aesthetic and soul München wurden bereits über 1000 Oberlidstraffungen durchgeführt.

Praxisklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie München

Die Lidstraffung wird in unserer eigenen Praxisklinik und im darin eigenen OP-Saal durchgeführt.

Was genau ist eine Lidstraffung?

Die Lidstraffung, auch Blepharoplastik genannt, ist ein Eingriff zur Straffung der Ober- und Unterlider. Bei der OP wird die hängende Haut und teilweise auch ungünstige Fetteinlagerungen sowie Muskelfasern entfernt. Dies geschieht über einen Schnitt in der Lidfalte (Oberlidstraffung) oder im Wimpernkranz (Unterlidstraffung). Die Narben sind später kaum noch erkennbar und der Effekt hält meist 10 Jahre und länger an.

Die Lidstraffung zur Korrektur der Schlupflider und Tränensäcke

Ab wann ist eine Lidstraffung sinnvoll?

Eine Lidstraffung ist sinnvoll, wenn Sie unter Ihren Schlupflidern oder Tränensäcken leiden: weil Ihnen Ihr Spiegelbild nicht gefällt, weil andere Menschen Ihre Stimmung missdeuten und Sie beispielsweise aufgrund von starken Tränensäcken ständig für übernächtigt gehalten werden, sowie spätestens dann, wenn die hängende Haut am Oberlid Ihr Sichtfeld einschränkt. Oder einfach nur, weil Sie sich Ihr früheres Strahlen in den Augen zurückholen möchten.

Was sollte das Ziel einer Augenlidstraffung bei uns in München sein?

Das Ziel einer Augenlidstraffung in München ist ein wacher, strahlender und verjüngter Blick. Dabei ist es ganz wichtig, dass das Ergebnis natürlich aussieht und nicht „zu viel gemacht“ wird. Wird beispielsweise bei einer Straffung der Oberlider zu viel Haut entnommen, kann der Blick zu offen wirken, was oftmals als „Knopfaugen“ bezeichnet wird. Der Bereich der Augen ist sehr sensibel und hier muss vorsichtig und präzise gearbeitet werden.

Wann ist für Sie der richtige Zeitpunkt einer Augenlidstraffung?

Wir haben in unserer Klinik die Erfahrung gemacht, dass Patienten tendenziell lange warten, bis sie sich zum Eingriff trauen. Dies liegt natürlich auch an dieser sehr sensiblen Region. Die Augen gehören zu den wichtigsten Körperteilen, die wir im Umgang mit anderen Menschen nutzen. Die meisten Patienten sagen danach: „Das hätte ich viel früher tun sollen.“ Die Bedenken sind verständlich, doch wenn Sie sich in guten Händen befinden, ist die Augenlidstraffung ein risikoarmer Eingriff.

Welches Ergebnis können Sie mit einer Lidstraffung erreichen?

Eine Lidstraffung in München schenkt Ihnen einen geöffneten Blick und einen gesamt verjüngten Eindruck des Gesichts. Das Schöne an der Lidstraffung ist, dass sie einen solch stark verjüngenden Effekt hat, aber nur ganz selten jemand merkt, woran es liegt. Das Gesicht sieht nach wie vor völlig natürlich aus. Nur eben einige Jahre jünger. Auch bei jungen Menschen, die unter dicken Tränensäcken oder Schlupflidern leiden, hinterlässt die Augenlidstraffung einen frischen und strahlenden Blick.

Lidstraffung München - Auf einen Blick

1. Beratung Im Beratungsgespräch zur Lidstraffung erfahren Sie, welche OP-Methoden zu Ihrem gewünschten Ziel führen. Zudem werden Sie über den Ablauf der OP, die Ausfallzeit und die Risiken aufgeklärt und können Dr. Daniel Thome alle Ihre Fragen stellen. In manchen Fällen ist auch eine minimalinvasive Behandlung ausreichend – hier können Sie sich auf eine ehrliche Beratung verlassen.

2. Voruntersuchung Bereits im Beratungstermin zur Augenlidstraffung in unserer Praxisklinik in München findet eine Untersuchung statt, in der das Ausmaß der Hauterschlaffung festgestellt wird. Entscheiden Sie sich für einen Eingriff, wird eine allgemeine Blutuntersuchung durchgeführt, um Ihren Gesundheitszustand zu prüfen. Dies veranlassen wir auch, wenn der Eingriff in Lokalanästhesie durchgeführt wird.

3. Operation Der Eingriff der Lidstraffung dauert in der Regel etwa eine Stunde. Wird eine Ober- und Unterlidstraffung durchgeführt, können Sie mit 1,5-2 Stunden rechnen. Während der OP spüren Sie keinerlei Schmerzen. Sie spüren lediglich, dass „etwas gemacht wird“, dies ist jedoch nicht unangenehm.

4. Nachsorge Die vernähten Schnitte werden mit Steristrips abgedeckt, welche bis zum Entfernen der Fäden, nach 7-10 Tagen, draufbleiben. Bitte waschen Sie Ihr Gesicht vorsichtig mit einem Waschlappen und achten Sie beim Haarewaschen darauf, dass kein Wasser über die Strips läuft. Gönnen Sie sich ein paar Tage Ruhe und kühlen Sie Ihre Augen regelmäßig.

Lidstraffung München bei Dr. Daniel Thome

Dr. med. Daniel Thome Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Meine Leistungen für Sie im Überbilck
  • Umfassende, persönliche und unverbindliche Beratung zu den Möglichkeiten einer Lidstraffung
  • Modernste OP-Techniken, inkl. Hochfrequenz-Chirurgie
  • Demonstration von hunderten Vorher-Nachher Bildern unserer Patienten
  • eigene Praxisklinik mit eigenem OP und Patientenzimmer
  • Erfahrener Facharzt mit über 20 Jahren Erfahrung
  • Hohes handwerkliches Niveau – ich verstehe Plastische Chirurgie als eine Kunst
  • Das Rundum-Sorglos-Paket für Sie: Komplette Organisation, individuelle Info-Mappe, umfassende Nachsorge & persönliche Handynummer des behandelnden Facharztes

ERFAHREN SIE MEHR ZU DR. DANIEL THOME

Das sagen unsere Patienten zu Dr. med. Daniel Thome

Note

1,0

Jameda Bewertung vom 31.01.2019
Kompetenter, höflicher und ehrlicher Arzt

Alles im ganzen war es super top!! Er ist ehrlich und beratet einen sehr gut, er ist Verständnisvoll und professionell. Alle Behandlungen waren ohne Konsequenzen,er hat sich für mich immer genug Zeit genommen und alles super gemacht. Das Team war auch super. Ich kann nicht ein einziges negatives Wort über ihn verlieren,weil einfach alles perfekt war. Dr. Thome ist ein sehr kompetenter Arzt,ich kann ihn und seine Praxis nur weiter empfehlen und immer nur positives über ihn sagen!Danke an das Team

Note

1,0

Jameda Bewertung vom 26.07.2019
sehr gute Beratung

Ich hatte mich vorher von einen anderen Arzt operieren lassen. Leider war die Beratung von diesem Arzt nicht gut. Ich benötigte eine Korrektur und habe mich für die Durchführung der Korrektur-OP für Herrn Dr. Thome entschieden. Ich habe mich für Herrn Dr. Thome entschieden, weil er sich schon um meine Interessen gekümmert hat, aber mir auch ehrlich gesagt hat, was überhaupt möglich ist. Die Beratung war sehr gut und als Patient würde ich Herrn Dr. Thome als sehr kompetent bewerten.

Beratungsanfrage
loading....

Die Methoden der Augenlidstraffung bei Dr. Daniel Thome in München

Oberlidstraffung

Zur Straffung der Oberlider stehen mir, Dr. Daniel Thome, zwei Optionen zur Verfügung: die Behandlung mit Botox, der sogenannte „Eyebrow Lift“, bei leichten Schlupflidern und die operative Lidstraffung bei starken Schlupflidern, Fettpolstern und Knitterfältchen. Beim Eyebrow Lift werden lediglich alle 4–8 Monate Injektionen gesetzt und bei der operativen Lidstraffung werden die Haut und ggfs. Fett durch einen Schnitt in der Lidfalte entfernt.

Unterlidstraffung

Bei einer gewünschten Straffung der Unterlider können minimalinvasive Behandlungen nur selten helfen – wenn, dann die Unterspritzung mit Hyaluronsäure bei leichten Tränensäcken / Augenringen. Bei der operativen Straffung der Unterlider wird ein Schnitt im Wimpernkranz des Unterlides gesetzt. Dann werden die Fettpolster sowie überschüssige Haut entfernt und die Schnitte mit hauchdünnen Fäden vernäht.

Ober- und Unterlidstraffung

Es kommt gelegentlich vor, dass die Ober- und die Unterlidstraffung kombiniert werden, was durchaus sinnvoll ist. Die Heilungszeit verlängert sich nur unwesentlich und der Körper kommt mit der Heilung problemlos zurecht. Die Haut an den Augen ist zwar zarter als die restliche Haut, jedoch heilt sie schneller und meist komplikationslos. Mit Schmerzen müssen Sie auch nach der OP nicht rechnen.

Zufriedene Patientin nach einer Faltenbehandlung

Kosten und Haltbarkeit einer Augenlidstraffung

Was kostet eine Augenlidstraffung in München? Die Kosten einer Augenlidstraffung in München variieren stark, je nachdem, ob Ihre Wünsche durch eine minimalinvasive oder operative Behandlung erfüllt werden können, welche Narkoseform Sie sich wünschen und ob eine Kombination aus mehreren Behandlungen durchgeführt wird. In einem unverbindlichen ersten Beratungsgespräch erhalten Sie Ihren individuellen Kostenplan und können sich dann Zeit für die Entscheidung nehmen.

Wie lange hält eine Augenlidstraffung? Eine Augenlidstraffung hält genau genommen ein Leben lang, denn man wird durch den Eingriff um einige Jahre verjüngt und altert danach nicht schneller als vorher. Sie werden also für immer ein paar Jahre jünger aussehen als Sie sind. Manche wiederholen die Lidstraffung nach etwa 10 Jahren. Die Oberlider werden mit der natürlichen Alterung wieder etwas absinken, jedoch entstehen dicke Tränensäcke in der Regel nicht wieder.

Kostenanfrage
loading....

Bei welchem Erscheinungsbild führt man eine Lidstraffung durch?

Schlupflider

Ein Schlupflid erkennt man daran, dass man kaum etwas vom beweglichen Oberlid sieht. Das unbewegliche Oberlid hängt, bei jungen Menschen meistens durch Fett, bei älteren Menschen durch Haut, über das bewegliche Lid und liegt meist direkt auf den Wimpern. Dadurch wird der Blick eingeengt und wirkt müde, alt und gelangweilt. Der Blick fühlt sich auch schwer an.

Tränensäcke

Die Tränensäcke haben mit den Tränen eigentlich gar nichts zu tun. Es handelt sich hierbei um Fettpolster, die durch das Unterhautgewebe hervortreten und für die unschönen Schwellungen und Schatten sorgen. Mit „dicken Tränensäcken“ sieht man schnell so aus, als hätte man die ganze Nacht gefeiert und nicht geschlafen. Dies kann gerade im Job sehr hinderlich sein.

Asymmetrien der Lider

In manchen Fällen kommen Patienten aufgrund von asymmetrischen Lidern zu mir. Die Augenformen sehen hierbei unterschiedlich aus, was, wie Sie sich denken können, stark auffällt. In diesem Fall werden die Lider unterschiedlich operiert, um im Endergebnis gleich auszusehen. Meist sind die Oberlider davon betroffen.

Vorher/Nachher Bild einer Lidstraffung

Welche Art der Narkose kommt bei einer Lidstraffung bei uns in München infrage?

Narkose Oberlidstraffung

Die Straffung der Oberlider wird in den meisten Fällen in Lokalanästhesie, ggfs. kombiniert mit einem leichten Dämmerschlaf, durchgeführt. Patienten, die lieber nichts von dem Eingriff mitbekommen möchten, wählen die Vollnarkose. Diese ist sehr sicher und Sie werden zu jeder Zeit von unserem erfahrenen Anästhesie-Team überwacht.

Narkose Unterlidstraffung

Auch die Straffung der Unterlider kann Dr. Daniel Thome in Lokalanästhesie durchführen. Manche Patienten möchten lieber die Vollnarkose, da der Schnitt am Wimpernkranz und somit sehr nah am Auge gesetzt wird. Sie können sich darauf verlassen, dass Ihre Augen unbeschadet bleiben, jedoch verstehen wir natürlich, wenn Sie die Vorstellung unangenehm finden.

Narkose Ober- und Unterlidstraffung

Die Kombination aus Ober- und Unterlidstraffung kann ebenfalls in Lokalanästhesie durchgeführt werden, da auch hier der Eingriff in der Regel nicht länger als 2 Stunden dauert und nicht schmerzhaft ist. Jedoch entscheiden sich hier viele für eine Vollnarkose, denn dies ist bequemer, man verspürt keine Aufregung und hat gefühlt nur kurz die Augen zugemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Ablauf einer Lidstraffung in München bei Dr. Daniel Thome

Vor der OP

Am Tag der OP erscheinen Sie bitte nüchtern in unserer Praxis in München. Es findet nochmals ein kurzes Gespräch statt, falls noch Fragen bestehen, und dann werden Sie für den Eingriff vorbereitet. Unser Team steht Ihnen zu jeder Zeit zur Verfügung und kümmert sich um Ihr Wohlbefinden.

Während der OP

Während der OP schlafen Sie (Dämmerschlaf oder Vollnarkose) oder erleben die OP mit. Viele Patienten finden dies sehr interessant und möchten dann genau wissen, was ich gerade mache. Während der Lidstraffung haben die Patienten keine Schmerzen, da der gesamte Bereich der Augen durch die Lokalanästhesie betäubt ist.

Nach der OP

Nach der OP können Sie sich in unserer Klinik erholen oder abholen lassen. Sie müssen keine Verbandswechsel oder ähnliches durchführen, kühlen Sie Ihre Augen lediglich und gönnen Sie sich etwas Ruhe. Die Fäden werden nach etwa 7 Tagen gezogen. Bis dahin sind Sie in der Regel auch wieder gesellschaftsfähig.

Wie sollten Sie sich nach einer Lidstraffung verhalten?

1. Kühlung Wenn Sie Ihre Augen in den ersten Tagen regelmäßig kühlen, unterstützen Sie effektiv die Wundheilung und lindern Schwellungen und eventuell entstandene Blutergüsse. Ein guter Tipp sind tiefgekühlte Erbsen in einem dicken Leinenbeutel, die Sie kurz antauen lassen. Diese passen sich optimal an die Augenform an.

2. Trinken Sie ausreichend Indem Sie für ausreichend Flüssigkeit in Ihrem Körper sorgen, helfen Sie diesem ebenfalls beim Heilungsprozess. Sämtliche Funktionen laufen besser, wenn Sie mindestens 2 Liter Wasser oder ungesüßten Tee am Tag trinken. Dies hilft auch, Schwellungen zu vermindern.

3. Schlafen Sie mit erhöhtem Oberkörper Auch wichtig zur Verminderung von Schwellungen nach der Augenlidstraffung in München ist das Schlafen und Liegen mit erhöhtem Oberkörper. So kann die Lymphflüssigkeit optimal abtransportiert werden und es entstehen keine zusätzlichen Schwellungen, welche die frischen Narben belasten. Häufig entstehen Schwellungen durch die Ansammlung von Lymphflüssigkeit.

4. Vermeiden Sie anstrengende Tätigkeiten In den ersten Tagen nach dem Eingriff sollten Sie sich viel Ruhe gönnen. Es ist für den Wundheilungsprozess förderlich, wenn Sie jegliche Anstrengungen meiden. Mit anstrengenden Sportarten sollten Sie etwa 2 Wochen pausieren, mit Kontaktsportarten länger.

5. Vermeiden Sie das Reiben der Augen Da die Lidstraffung kaum Schmerzen verursacht, kann es schon mal passieren, dass Sie sich die Augen reiben möchten. Da die frischen Narben noch empfindlich sind, sollten Sie dies unterlassen. Eine Schlafmaske (gibt es auch mit eingebauten Kühlpads) kann helfen, Sie zu erinnern.

Dr. Daniel Thome im Beratungsgespräch mit seiner Patientin zur Gesichtsbehandlung

Welche Risiken und Komplikationen können bei einer Lidstraffung auftreten?

1. Schwellungen und Blutergüsse Durch die Lidstraffung können Schwellungen und Blutergüsse im Bereich der Augen entstehen, die jedoch keinen Grund zur Sorge darstellen. Durch regelmäßiges Kühlen und den Verzicht auf Alkohol und Nikotin können Sie das Risiko sowie bestehende Schwellungen und Blutergüsse mindern.

2. Empfindungsstörungen der Haut Gelegentlich kommt es, vor allem im Bereich der Narben, vorübergehend zu Empfindungsstörungen der Haut. Diese vergehen meist innerhalb der ersten 3 Monate wieder, wenn sich die feinen Hautnerven neu gebildet haben. Nur sehr selten bleiben Empfindungsstörungen bestehen.

3. Bindehautentzündung Gelegentlich kommt es nach dem Eingriff zu einer Bindehautentzündung, welcher wir bereits mit Augentropfen entgegenwirken, die Sie nach dem Eingriff bekommen. Bei einer Bindehautentzündung sind die Augen gerötet und brennen unangenehm. Dies ist nur eine vorübergehende Komplikation und kann einfach behandelt werden.

4. Störungen des Lidschlusses Selten kommt es zu einer vorübergehenden Störung des Lidschlusses. Hierbei können Patienten in den ersten Tagen nach der Lidstraffung ihre Augen nicht komplett schließen. Dies entsteht meist durch Schwellungen und vergeht schnell. In sehr seltenen Fällen bleibt das Problem länger bestehen. Haut gibt jedoch grundsätzlich irgendwann nach.

5. Unschöne Narbenbildung Zu einer unschönen Narbenbildung kommt es selten, da die Haut an den Augen meist komplikationslos verheilt und in vielen Fällen vorhergehende Wundheilungsstörungen für eine starke Narbenbildung verantwortlich sind. Es kann eine Narbenkorrektur in Erwägung gezogen werden.

6. Infektionen Sehr selten kommt es zu Infektionen des Wundgebiets. Mit der Wahl unserer modernen Praxisklinik in München haben Sie bereits das Risiko auf Infektionen minimiert, da wir nur gesunde Patienten in unserem hauseigenen OP behandeln. Es kann jedoch auch nach dem Eingriff zu einer Infektion kommen, die behandelt werden muss.

7. Verletzung von Gewebe In extrem seltenen Fällen kommt es zu einer Verletzung von Gewebe im Bereich der Augen. Um dieses Risiko auf niedrigstem Niveau zu halten, sollten Sie sich ausschließlich an erfahrene Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie wenden und sich vorab Patientenbewertungen sowie im Beratungsgespräch Vorher-Nachher Bilder ansehen.

Dr. Daniel Thome im Beratungsgespräch mit einer Patientin für eine Schönheitsbehandlung

Weitere Fragen und Antworten zur Lidstraffung in München

+

Wann werden Lidstraffungen besonders häufig durchgeführt?

Lidstraffungen werden meist an Personen im Alter von 35–70 Jahren durchgeführt. In manchen Fällen sind die Patienten jünger, wenn die Schlupflider oder ausgeprägten Tränensäcke erblich oder anatomisch bedingt auftreten. Meist sind es Frauen, jedoch ist die Lidstraffung auch bei Männern unter den Top 3 der beliebtesten Eingriffe.

+

Wann sollte man Schlupflider operieren?

Spätestens, wenn die unbeweglichen Augenlider das Sichtfeld einschränken, sollte man eine OP in Erwägung ziehen. Die meisten Menschen stören ihre Schlupflider jedoch schon viel früher, da der Blick sehr müde und gelangweilt aussieht und dies häufig einen ungünstigen Einfluss auf die Außenwirkung hat.

+

Wie lange sollte ich nach einer Lidstraffung zu Hause bleiben?

Sie sind nach etwa 7–10 Tagen wieder gesellschaftsfähig. Die Spuren der OP sind nach dieser Zeit meist nur noch minimal sichtbar und können mit Make-up kaschiert werden. Arbeiten können Sie, vorausgesetzt es handelt sich um eine sitzende Tätigkeit, schon nach wenigen Tagen wieder. Anstrengende Tätigkeiten sollten erst nach 10–14 Tagen wieder aufgenommen werden.

+
Ab wann darf man seine Augen nach einer Augenlidstraffung wieder schminken?

Am Tag nach dem Entfernen der Fäden, nach etwa 7–10 Tagen, dürfen Sie Ihre Augen wieder schminken. Achten Sie jedoch darauf, beim Abschminken nicht zu grob zu sein und behandeln Sie die frischen Narben vorsichtig! Gerne empfehlen wir Ihnen ein schützendes Narbengel.

+
Ab wann sollte man Tränensäcke operieren?

Dicke Tränensäcke schränken das Sichtfeld nicht ein, werden jedoch mit der Zeit immer stärker ausgeprägt. Viele Menschen lassen sich dicke Tränensäcke entfernen, weil sie genervt davon sind, dass andere Menschen sie ständig für müde und übernächtigt halten. Es ist auch sehr schwer, dicke Tränensäcke zu kaschieren.

+
Kann man dunkle Augenringe unterhalb des Auges operativ entfernen lassen?

Dunkle Augenringe entstehen durch Pigmentveränderungen in der sogenannten Tränenrinnenregion. Verstärkt wird dieser Effekt beim Durchschimmern von bläulichen Gefäßen durch einen Mangel an Unterhautfettgewebe. Eine Eigenfett-Unterspritzung kann dies in einigen Fällen deutlich verbessern. Eine Behandlung der übermäßigen Pigmentierung mittels „bleichender“ Cremes ist unter der Anleitung eines erfahrenen Dermatologen ebenfalls in Betracht zu ziehen.

+
Können die Kosten für eine Augenlidstraffung von der Krankenkasse übernommen werden?

Wenn das Sichtfeld stark eingeschränkt ist, kann man einen Antrag bei der Krankenkasse stellen. Jedoch muss man sagen, dass die Kosten nur sehr selten übernommen werden. Die Augenlidstraffung ist im Verhältnis zur enormen Wirkung jedoch nicht teuer und kann auch finanziert werden.

+
Wann darf man nach einer Augenlidstraffung wieder Autofahren?

Nach einem Dämmerschlaf oder einer Vollnarkose ist das Führen von Kraftfahrzeugen für 24 Stunden verboten. Postoperative Schwellungen, die Verwendung von Augentropfen und Augensalben können die Sehfähigkeit vorübergehend beeinträchtigen. Daher sollte auch nach einer Lidstraffung unter Lokalanästhesie für 24 Stunden auf das Autofahren verzichtet werden.

+
Was ist ein Schlupflid?

Das Oberlid wird durch die sogenannte Oberlidumschlagfalte in das bewegliche und das unbewegliche Oberlid unterteilt. Durch den Rückgang des Unterhautfettvolumens und die allgemeine Hauterschlaffung überlappt der obere Teil, das unbewegliche Augenlid, immer mehr den unteren Teil, das bewegliche Augenlid, bis dieser kaum mehr sichtbar ist. Das bewegliche Lid wirkt wie „weggeschlüpft“, daher der Ausdruck Schlupflid. Sind die beweglichen Lider nicht mehr sichtbar, wirkt der Blick müde und die Form der Augen wird oft ungünstig verändert. Das Schlupflid kann auch genetisch bedingt und bereits bei jungen Menschen auftreten. In diesem Fall sorgen meist Fettpolster im unbeweglichen Lid dafür, dass das bewegliche Oberlid verdeckt wird.