Patientin nach einer Oberlidstraffung

Meine Augen wirken müde. Nein, ich bin aber nicht müde! Ich wusste ich muss was tun, um es zu ändern...

Oberlidstraffung München – ein kleiner Eingriff mit großer Wirkung

Wer genug von seinen Schlupflidern, hängenden Oberlidern und müde wirkenden Augen hat, findet in der Oberlidstraffung eine sehr effektive und risikoarme Behandlungsmethode. Die Oberlidstraffung ist ein besonders häufig durchgeführter Eingriff in unserer Praxisklinik in München und wird meist ambulant und in Lokalanästhesie durchgeführt.

Die Oberlidstraffung bringt eine relativ kurze Ausfallzeit von 7-10 Tagen mit sich und es sind keine Schmerzen zu erwarten. Das Ergebnis ist beeindruckend: der Blick und das gesamte Gesicht wirken verjüngt, frisch und dabei sehr natürlich. Man bekommt Komplimente zum Aussehen oder der Stimmung, es kommt jedoch keiner dahinter, dass ein Eingriff dafür verantwortlich ist.

Was genau ist eine Oberlidstraffung?

Die Oberlidstraffung ist ein verhältnismäßig kleiner operativer Eingriff, welcher bei Schlupflidern und hängenden Oberlidern angewandt wird, um den Blick zu öffnen und zu verjüngen. Dabei werden durch feine Schnitte in der Lidfalte Haut, Fettgewebe und manchmal auch Muskelfasern entnommen. Die Heilungszeit ist recht kurz und die Haltbarkeit liegt bei vielen Jahren.

Dr. Peter Neumann - Die Augen sind das Fenster zur Seele

Ihre Vorteile einer Oberlidstraffung bei aesthetic and soul

Fachärzte Dr. med. Daniel Thome und Dr. med. Peter Neumann

Bei aesthetic and soul erwarten Sie Fachärzte und Spezialisten im Bereich der Oberlidstraffung mit gemeinsam über 35 Jahren Erfahrung.

Zufriedene Patientin nach einer Faltenbehandlung

In der Praxisklinik aesthetic and soul München wurden bereits über 1000 Oberlidstraffungen durchgeführt.

Praxisklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie München

Die Oberlidstraffung wird in unserer eigenen Praxisklinik und im darin eigenen OP-Saal durchgeführt.

Was sollte das Ziel einer Oberlidstraffung bei uns in München sein?

Das Ziel einer Oberlidstraffung bei Dr. Daniel Thome ist ein geöffneter Blick ohne die grundlegende Augenform zu verändern. Das Ergebnis soll dabei völlig natürlich wirken. Zudem wird der gesamte Gesichtsausdruck durch die Oberlidstraffung in München verjüngt. Man soll nicht mehr alt und müde, sondern frisch und aufmerksam wirken.

Wann ist für Sie der richtige Zeitpunkt einer Oberlidstraffung?

Wann der richtige Zeitpunkt ist, entscheiden Sie ganz allein. Ich kann Ihnen nur versichern, dass es sich trotz der sensiblen Region um einen sehr sicheren Eingriff handelt, wenn er von erfahrenen Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie vorgenommen wird. Spätestens, wenn die hängenden Oberlider Ihr Sichtfeld einschränken, sollten Sie eine Oberlidstraffung in München in Erwägung ziehen.

Beratungsanfrage
loading....

Welches Ergebnis können Sie mit einer Oberlidstraffung erreichen?

Das Ergebnis ist, ohne zu übertreiben, fantastisch. Der Blick wirkt wach und aufmerksam, die Augenform bleibt erhalten, das Gesicht ist deutlich verjüngt und wirkt oft sympathischer. Viele Patienten sagen auch, dass sie aussehen wie vor 5 oder 10 Jahren und dennoch keiner etwas von dem Eingriff gemerkt hat. Komplimente wird es aber hageln, darauf können Sie sich einstellen!

Die Oberlidstraffung auf einen Blick

1. Beratung Im Beratungsgespräch mit Dr. Daniel Thome zur Oberlidstraffung in München erfahren Sie, welche Behandlung zu Ihrem gewünschten Ziel führt. Gerade bei der Oberlidstraffung kann in manchen Fällen eine minimalinvasive Behandlung mit Botox, der sogenannte „Eyebrow Lift“, zum gewünschten Ergebnis führen. Zudem werden Sie über den Ablauf der Behandlung, die eventuelle Ausfallzeit und die Risiken aufgeklärt.

2. Voruntersuchung Bereits im Beratungstermin findet eine Untersuchung statt, in der das Ausmaß der Hauterschlaffung und das eventuelle Vorhandensein störender Fettpolster festgestellt wird. Entscheiden Sie sich für eine Oberlidstraffung in München, wird eine allgemeine Blutuntersuchung durchgeführt, um Ihren Gesundheitszustand zu prüfen. Dies veranlassen wir auch, wenn der Eingriff in Lokalanästhesie durchgeführt wird.

3. Operation Die Oberlidstraffung wird häufig in Lokalanästhesie durchgeführt und Sie verspüren keinerlei Schmerzen. Der Eingriff dauert etwa eine Stunde. Durch feine Schnitte in der Lidfalte werden überschüssige Haut sowie unerwünschte Fettpolster entfernt und die Haut wieder fein vernäht. Danach werden die frischen Narben mit Steristrips abgedeckt.

4. Nachsorge Die Fäden werden nach 7-10 Tagen gezogen, bis dahin muss bei komplikationslosem Heilungsverlauf kein weiterer Termin wahrgenommen werden. Gönnen Sie sich ein paar Tage Ruhe und kühlen Sie Ihre Augen regelmäßig. Nach dem Entfernen der Fäden können Sie langsam beginnen, auch anstrengendere Tätigkeiten wieder aufzunehmen.

Oberlidstraffung München bei Dr. Daniel Thome

Dr. med. Daniel Thome Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Meine Leistungen für Sie im Überbilck
  • Umfassende, persönliche und unverbindliche Beratung zu den Möglichkeiten einer Oberlidstraffung
  • Modernste OP-Techniken, inkl. Hochfrequenz-Chirurgie
  • Demonstration von hunderten Vorher-Nachher Bildern unserer Patienten
  • eigene Praxisklinik mit eigenem OP und Patientenzimmer
  • Erfahrener Facharzt mit über 20 Jahren Erfahrung
  • Hohes handwerkliches Niveau – ich verstehe Plastische Chirurgie als eine Kunst
  • Das Rundum-Sorglos-Paket für Sie: Komplette Organisation, individuelle Info-Mappe, umfassende Nachsorge & persönliche Handynummer des behandelnden Facharztes

ERFAHREN SIE MEHR ZU DR. DANIEL THOME

Das sagen unsere Patienten zu Dr. med. Daniel Thome

Note

1,0

Jameda Bewertung vom 21.01.2019
Oberlidstraffung

Besser geht es nicht! Von der ersten Beratung an bis zur Nachsorge fühlte ich mich bestens aufgehoben und optimal betreut. Dr. Thome und alle Mitarbeiter arbeiten höchst professionell. Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden. Ich kann Dr. Thome und sein Team mit bestem Gewissen weiterempfehlen.

Note

1,0

Jameda Bewertung vom 11.09.2018
Sehr freundliche Beratung, entspannte Atmosphäre, kompetenter Arzt

Ich bin bei meiner Oberlidstraffung sehr gut auf den Eingriff vorbereitet worden. Das Ergebnis ist sehr gut geworden und ich würde den Arzt jederzeit weiterempfehlen.

Die Methoden der Oberlidstraffung bei Dr. Daniel Thome in München

Bei der Oberlidstraffung in München können in einigen Fällen zwei Methoden in Erwägung gezogen werden: die operative Oberlidstraffung und der minimalinvasive Eyebrow Lift. Gerade bei jungen Menschen, die leichte Schlupflider haben, kann letzteres ein tolles Ergebnis erzielen. Jedoch muss man dazu sagen, dass das Ergebnis nur für 6-8 Monate anhält, während die operative Oberlidstraffung ein dauerhaftes Ergebnis mit sich bringt und somit auch weitaus günstiger ist.

Oberlidstraffung München - Wie entsteht das sogenannte Schlupflid?

Schlupflider treten entweder genetisch bedingt auf und sind bereits in jungem Alter zu erkennen, oder sie entstehen durch die zunehmende Hautalterung. Durch fortschreitendes Alter, aber auch durch einen ungesunden Lebensstil und zu viel Sonneneinstrahlung, erschlafft die dünne Haut um die Augen herum. Beginnt die Haut an den Oberlidern zu hängen, sinkt sie unschön auf das bewegliche Lid herab, bis dieses kaum noch sichtbar ist. Das Lid wirkt wie „weggeschlüpft“ und lässt die Augen kleiner und müde erscheinen.

Bei starker Ausprägung der hängenden Oberlider kann es sogar zu einer Einschränkung des Sichtfeldes kommen. Dr. med. Thome: “Unsere Patienten sind jedes Mal wieder begeistert, welch erstaunlichen Erfolg man mit diesem relativ kleinen Eingriff erreichen kann. Die Augen wirken größer, der Blick automatisch viel wacher und offener.“ Eine Lidstraffung kann Ihnen helfen, wieder frischer und vitaler auszusehen!

Vorher/Nachher Bild einer Lidstraffung

Kosten und Haltbarkeit einer Oberlidstraffung

Was kostet eine Oberlidstraffung in München? Die Kosten einer Oberlidstraffung in München variieren, je nachdem, ob Ihre Wünsche durch eine minimalinvasive oder operative Behandlung erfüllt werden können und welche Narkoseform Sie sich ggfs. wünschen. In einem unverbindlichen ersten Beratungsgespräch erhalten Sie von Dr. Daniel Thome Ihren individuellen Kostenplan und können sich dann Zeit für die Entscheidung nehmen.

Wie lange hält eine Oberlidstraffung? Eine Oberlidstraffung hält genau genommen ein Leben lang, denn man wird durch den Eingriff um einige Jahre verjüngt und altert danach nicht schneller als vorher. Sie werden also für immer ein paar Jahre jünger aussehen als Sie sind. Manche wiederholen die Oberlidstraffung nach etwa 10 Jahren, da die Haut mit der natürlichen Alterung wieder langsam absinkt und nochmals eine Verjüngung gewünscht ist.

Kostenanfrage
loading....

Bei welchem vorliegenden Erscheinungsbild führt man eine Oberlidstraffung durch?

Schlupflider

Schlupflider können genetisch oder alterungsbedingt auftreten. Treten sie genetisch auf, kann man schon im jungen Alter erkennen, dass das bewegliche Lid kaum sichtbar ist und das unbewegliche Oberlid schwer auf den Wimpern liegt. Dieser „Schlafzimmerblick“ sieht leider nicht bei jedem so toll aus wie bei Claudia Schiffer, welche wohl eines der berühmtesten Beispiele für Schlupflider ist.

Asymmetrien der Oberlider

Asymmetrien der Oberlider treten ebenfalls genetisch sowie durch die natürliche Alterung auf. Meist ist es jedoch die alterungsbedingt hängende Haut, welche die Augenform unterschiedlich wirken lässt. Es reichen wenige Millimeter Unterschied bei der Hauterschlaffung der Oberlider, damit Asymmetrien entstehen. Durch eine Oberlidstraffung bei Dr. Daniel Thome in München können diese korrigiert werden.

Welche Art der Narkose kommt bei einer Oberlidstraffung bei uns in München infrage?

In der Regel reicht eine Lokalanästhesie, bei Aufregung ggfs. kombiniert mit einem leichten Dämmerschlaf. Der Eingriff ist nahezu schmerzfrei, lediglich das Einspritzen der Lokalanästhesie ist anfangs zu spüren. Natürlich kann die Oberlidstraffung auf Wunsch auch in Vollnarkose erfolgen, diese ist sehr sicher und nebenwirkungsarm. Die OP-Zeit ist zudem sehr kurz, wodurch Sie danach schnell wieder fit sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Ablauf einer Oberlidstraffung in München bei Dr. Daniel Thome

Vor der OP

Am Tag der OP erscheinen Sie bitte nüchtern in unserer Praxis. Es findet nochmals ein kurzes Gespräch mit Dr. Daniel Thome statt, falls noch Fragen bestehen, und dann werden Sie für den Eingriff vorbereitet. Unser Team steht Ihnen zu jeder Zeit zur Verfügung und kümmert sich um Ihr Wohlbefinden.

Während der OP

Während der OP liegen Sie bequem, können die Augen die ganze Zeit geschlossen halten und spüren keine Schmerzen, lediglich, dass „etwas gemacht“ wird. Haben Sie sich für einen Dämmerschlaf oder die Vollnarkose entschieden, bekommen Sie nicht viel mit und fühlen sich danach, als hätten Sie einen kurzen Powernap gemacht.

Nach der OP

Nach der OP können Sie sich in unserer Klinik in München erholen oder abholen lassen. Sie müssen keine Verbandswechsel oder ähnliches durchführen, kühlen Sie Ihre Augen lediglich und gönnen Sie sich etwas Ruhe. Die Fäden werden nach etwa 7 Tagen gezogen. Bis dahin sind Sie in der Regel auch wieder gesellschaftsfähig.

Wie sollten Sie sich nach einer Oberlidstraffung verhalten?

1. Kühlung Wenn Sie Ihre Augen in den ersten Tagen regelmäßig kühlen, unterstützen Sie effektiv die Wundheilung und lindern Schwellungen und eventuell entstandene Blutergüsse. Ein guter Tipp sind tiefgekühlte Erbsen in einem dicken Leinenbeutel, die Sie kurz antauen lassen. Diese passen sich optimal an die Augenform an.

2. Trinken sie ausreichend Wenn Sie Ihren Körper täglich mit mindestens 2 Litern Wasser oder ungesüßtem Tee versorgen, helfen Sie ihm bei sämtlichen Körperfunktionen und unterstützen somit die Heilung. Schlacke und Lymphflüssigkeit können effektiver abtransportiert werden und es entstehen weniger Schwellungen.

3. Schlafen Sie mit erhöhtem Oberkörper Auch das Liegen und Schlafen mit erhöhtem Oberkörper sorgen dafür, dass weniger zusätzliche Schwellungen durch Lymphflüssigkeit im Gewebe entstehen. Diese würden die Narben nur zusätzlich belasten, daher sind diese Maßnahmen auch für eine perfekte Narbenheilung vorteilhaft.

4. Vermeiden Sie körperlich anstrengende Tätigkeiten Auch wenn Sie sich nach kurzer Zeit wieder fit fühlen, geben Sie Ihrem Körper bitte ausreichend Zeit für die Heilung. Gönnen Sie sich am besten 5-7 Tage Ruhe und warten Sie mit anstrengenden Tätigkeiten 2 Wochen lang. Extrem- und Kontaktsport sollte noch länger pausiert werden.

5. Vermeiden Sie das Reiben Ihrer Augen Da die Oberlidstraffung kaum Schmerzen verursacht, kann es schon mal passieren, dass Sie sich die Augen reiben möchten. Da die frischen Narben noch empfindlich sind, sollten Sie dies unterlassen. Eine Schlafmaske (gibt es auch mit eingebauten Kühlpads) kann helfen, Sie zu erinnern.

Patientin nach einer Oberlidstraffung

Welche Risiken und Komplikationen können bei einer Oberlidstraffung auftreten?

1. Schwellungen & Blutergüsse Durch die Oberlidstraffung können Schwellungen und Blutergüsse im Bereich der Augen entstehen, die jedoch keinen Grund zur Sorge darstellen. Durch regelmäßiges Kühlen und den Verzicht auf Alkohol und Nikotin können Sie das Risiko sowie bestehende Schwellungen und Blutergüsse mindern.

2. Empfindungsstörungen der Haut Gelegentlich kommt es, vor allem im Bereich der Narben, vorübergehend zu Empfindungsstörungen der Haut. Diese vergehen meist innerhalb der ersten 3 Monate wieder, wenn sich die feinen Hautnerven neu gebildet haben. Nur sehr selten bleiben Empfindungsstörungen bestehen.

3. Störungen des Lidschlusses Selten kommt es zu einer vorübergehenden Störung des Lidschlusses. Hierbei können Patienten in den ersten Tagen nach der Oberlidstraffung ihre Augen nicht komplett schließen. Dies entsteht meist durch Schwellungen und vergeht schnell. In sehr seltenen Fällen bleibt das Problem länger bestehen. Haut gibt jedoch grundsätzlich irgendwann nach.

4. Bindehautentzündung Bei einer Oberlidstraffung kommt es eher selten zu einer Bindehautentzündung nach dem Eingriff. Sie erhalten jedoch nach der OP Augentropfen von uns, die einer Bindehautentzündung vorbeugen. Diese sorgt für rote und brennende Augen und kann im Fall schnell und einfach behandelt werden.

5. Unschöne Narbenbildung Selten kommt es zu einer unschönen Narbenbildung nach einer Oberlidstraffung. Die Narbe wird in der Regel in der Lidfalte gesetzt und sieht später wie eine normale Hautfalte aus. Meist sind Wundheilungsstörungen für eine unschöne Narbenbildung verantwortlich oder das Rauchen. Unschöne Narben können korrigiert werden.

6. Infektionen Sehr selten kommt es zu Infektionen des Wundgebiets. Mit der Wahl unserer modernen Praxisklinik haben Sie bereits das Risiko auf Infektionen minimiert, da wir nur gesunde Patienten in unserem hauseigenen OP behandeln. Es kann jedoch auch nach dem Eingriff zu einer Infektion kommen, die behandelt werden muss.

7. Verletzung von Gewebe In extrem seltenen Fällen kommt es zu einer Verletzung von Gewebe im Bereich der Augen. Um dieses Risiko auf niedrigstem Niveau zu halten, sollten Sie sich ausschließlich an erfahrene Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie, wie Dr. Daniel Thome, wenden und sich vorab Patientenbewertungen sowie im Beratungsgespräch Vorher-Nachher Bilder ansehen.

Dr. Daniel Thome im Beratungsgespräch mit seiner Patientin zur Gesichtsbehandlung

Weitere Fragen und Antworten zur Oberlidstraffung in München

+

Wann wird eine Oberlidstraffung besonders häufig durchgeführt?

Eine Oberlidstraffung wird besonders häufig an Personen mit starken Schlupflidern und zur Verjüngung durchgeführt. Meist sind die Patienten zwischen 35 und 65 Jahren alt, jedoch kommen gelegentlich auch junge Patienten mit genetisch bedingt starken Schlupflidern in unsere Praxisklinik in München. Allen gleich ist der Wunsch nach einem wachen und strahlenden Blick.

+

Wie lange dauert die gesamte Heilung nach einer Oberlidstraffung?

Die primäre Heilungsphase ist bereits nach etwa 2 Wochen abgeschlossen. Dann sind die Narben schon recht stabil, die Berührung fühlt sich wieder normal an und man kann etwas Druck draufgeben, wie er beim Waschen des Gesichtes oder Schminken entsteht. Das Ergebnis wird immer schöner, das Endergebnis ist nach etwa 9 Monaten erreicht.

+

Wie lange sollte ich nach einer Oberlidstraffung zu Hause bleiben?

Bei sitzenden und körperlich nicht anstrengenden Tätigkeiten empfehle ich 5-7 Tage, bei körperlich fordernden Tätigkeiten etwa 10 Tage. Gesellschaftsfähig sind Sie nach 7-10 Tagen wieder, dann lassen sich die restlichen Spuren des Eingriffs gut kaschieren. Viele haben die Möglichkeit zum Home-Office und können schon nach wenigen Tagen wieder arbeiten.

+
Besteht die Möglichkeit, dass man nach einer Oberlidstraffung einen Hohlaugeneffekt bekommt?

Ältere Lehrbücher der Ästhetischen Chirurgie beschreiben bei der Oberlidstraffung oftmals eine Entfernung von Fettgewebe entlang des gesamten Lids. Dies kann tatsächlich für den Hohlaugeneffekt sorgen. Erfahrene Chirurgen entfernen jedoch nur so viel Fett wie nötig und meist lediglich im Bereich des inneren Lidwinkels.

+
Ab wann darf man seine Augen nach einer Oberlidstraffung wieder schminken?

IAm Tag, an dem die Fäden gezogen werden, etwa nach 7-10 Tagen, lassen Sie Ihre Augen bitte noch ungeschminkt, dann dürfen Sie wieder Make-up auflegen. Seien Sie aber bitte vorsichtig beim Abschminken und reiben Sie die frischen Narben nicht zu stark. Diese müssen erst noch stabiler werden.

+
Wie lange bleiben die Schwellungen nach einer Oberlidstraffung bestehen?

Wie lange die Schwellungen nach einer Oberlidstraffung bestehen bleiben, hängt von Ihrem individuellen Gewebezustand ab. Manche Patienten bekommen nur leichte Schwellungen und kleine Blutergüsse, andere neigen wiederum zu stärkeren Schwellungen und Blutergüssen, die bis zu 14 Tage sichtbar sein können. Minimale Restschwellungen bleiben noch bis zu 3 Monate bestehen, diese sind für Andere aber kaum erkennbar.

+
Können die Kosten für eine Oberlidstraffung von der Krankenkasse übernommen werden?

Die Kosten für eine Oberlidstraffung werden nur sehr selten von den Krankenkassen übernommen. Diese seltenen Fälle sind Personen, bei denen die hängende Haut des Oberlids das Sichtfeld einschränkt. Hier muss jedoch ein ausgeprägter Befund vorliegen.

+
Wann darf man nach einer Oberlidstraffung wieder Auto fahren?

Aufgrund postoperativer Schwellungen sollten Sie davon absehen, selbst mit dem Auto zu fahren. 24 Stunden nach einem Dämmerschlaf oder einer Sedierung (Beruhigungsmedikation) ist das Führen von Kraftfahrzeugen ohnehin verboten. Generell bitten wir unsere Patienten, sich im Sinne der eigenen Sicherheit von der Klinik abholen zu lassen, auch nach einem ambulanten Eingriff.