Patientin nach einer Brustvergrößerung mit Eigenfett

Ich wollte schon immer größere Brüste, doch sie sollten natürlich wirken und somit entschied ich mich…

Brustvergrößerung mit Eigenfett in München

Natürlich schöne Brüste

Die Brustvergrößerung mit Eigenfett wird mittlerweile von vielen Frauen gewählt, da keine Fremdkörper eingesetzt werden und modernste Methoden ein meist dauerhaftes Ergebnis erreichen.

Mit körpereigenem Fettgewebe kann der Brust ein schönes Volumen gegeben und moderate Asymmetrien ausgeglichen werden. Gleichzeitig kann die Figur bei der vorangehenden Liposuktion modelliert werden, wodurch harmonische und ästhetische Körperkonturen entstehen.

Dr. Daniel Thome - Erfahrung die überzeugt

Plastischer Chrirug Dr. Daniel Thome aus München

Vorteile einer Brustvergrößerung mit Eigenfett

  • Keine sichtbaren Narben
  • Völlig natürliches Körpergefühl
  • Konturierung der Figur
  • Keine Fremdkörper
  • Kein Risiko einer Kapselfibrose
Dr. Daniel Thome und eine OP Schwester während einer Brust OP

Fachliche Kompetenz

Dr. Daniel Thome verfügt über eine 20-jährige Erfahrung in ästhetisch anspruchsvollen Eingriffen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie. Er ist einer der wenigen Spezialisten im Bereich der Eigenfetttransplantation bei der Brust und bei der Po-Vergrößerung mit jahrelanger Erfahrung. Die Brustvergrößerung mit Eigenfett verlangt viel Talent für die Modellierung von Figur und Brust sowie ein sehr präzises Vorgehen.

Chefarztbehandlung bei Dr. Daniel Thome

Chefarztbehandlung

In der Praxis von aesthetic and soul in München wird die Brustvergrößerung mit Eigenfett ausschließlich von Dr. Daniel Thome durchgeführt. Die Beratung und alle Nachkontrollen nimmt er persönlich vor. Dr. Thome operiert immer auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft und besucht trotz seiner langjährigen Erfahrung regelmäßig Fortbildungen auf nationalen und internationalen Kongressen.

Kurzinfo Brustvergrößerung mit Eigenfett

OP-Dauer:

3-4 Stunden

OP-Vorbereitung:

evtl. Mammografie, Ultraschall, kleines Blutbild

Anästhesie:

Vollnarkose mit Larynxmaske ohne Intubation

Klinikaufenthalt:

ambulant, falls erforderlich oder gewünscht stationär über Nacht

Nachbehandlung:

6 Wochen Kompressionsmieder und BH

Arbeitsfähigkeit:

nach 8-14 Tagen

Haltbarkeit:

meist dauerhaft

Kosten:

ab 7.000 € je nach der gewählten OP-Methode, exkl. Narkose, Übernachtung und Kompressionsmieder / BH

Finanzierung:

möglich

Was ist eine Brustvergrößerung mit Eigenfett?

Die Brustvergrößerung mit Eigenfett ist ein Verfahren der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie, bei dem körpereigenes Fettgewebe an typischen Stellen wie Taille, Hüften, Bauch und Oberschenkel anhand einer Fettabsaugung abgesaugt und das Eigenfett anschließend in die Brust injiziert wird. Dieser Eingriff ist die natürlichste und verträglichste Art der Brustvergrößerung.

Häufige Gründe

  • Bedürfnis nach besonders natürlichem Ergebnis
  • Einsatz von Implantaten unerwünscht
  • Wunsch nach Verbesserung einer anderen Körperpartie (Bauch, Taille, etc.)
  • Brustvergrößerung von etwa einer Körbchengröße reicht aus
  • Leichte Asymmetrien

Das Ergebnis einer Brustvergrößerung mit Eigenfett

Das Ergebnis ist eine natürlich aussehende und sich anfühlende Brust, die um etwa eine Körbchengröße vergrößert wurde. Zudem wurden weitere Körperbereiche schlanker gestaltet und bilden nun eine harmonische Körperkontur. Der Eingriff kann auf Wunsch wiederholt werden, sodass die Brust nochmals vergrößert wird.

Zunehmende Nachfrage

Die Eigenfettbehandlung wird zunehmend von Frauen angefragt, für die eine Brustvergrößerung mit Implantate generell nicht infrage kommen oder die in der Vergangenheit eine Kapselfibrose durch Silikonimplantate hatten. Hier stellt Eigenfett eine echte Alternative dar. Auch Asymmetrien lassen sich mit Eigenfett sehr natürlich ausgleichen.

Die Methode der Brustvergrößerung mit Eigenfett

Bei der Methode der Brustvergrößerung mit Eigenfett wird Fettgewebe an unterschiedlichen Körperstellen wie zum Beispiel am Bauch oder an den Oberschenkeln abgesaugt. Im Anschluss werden die gewonnenen Fettzellen aufbereitet und in die Brust zum Aufbau injiziert. Ziel der OP Methode ist es, der Brust eine schönere Form und mehr Volumen zu geben.

Erfahren Sie mehr über die Fettabsaugung

Patientin nach einer Fettabsaugung
decorativ masking element
Fettabsaugung

Ablauf einer Brustvergrößerung mit Eigenfett

Vor der OP

Vorbereitung und Information

Innerhalb des ersten Beratungsgespräches werden die Wünsche der Patientin besprochen und Dr. Thome erklärt die zielführenden Methoden. Gemeinsam wird innerhalb der ersten Untersuchung festgelegt, aus welchen „Spenderregionen“ Fett entnommen werden und wie die Figur am Ende aussehen soll.

Dr. Thome klärt die Patientin zusätzlich über den Ablauf sowie die Ausfallzeit in Bezug auf Arbeit, Sport etc. auf und bespricht ihre persönliche Krankheitsgeschichte sowie Allergien und Neigungen. So können auch die individuellen Risiken besprochen und durch eine gute Vorbereitung reduziert werden.

Voruntersuchung

Vor der Brustvergrößerung mit Eigenfett sollte eine Mammographie oder Ultraschall-Untersuchung erfolgen, um Brustkrebs und andere Krankheiten der Brust auszuschließen.

Medikamente und Allergien

Ab 14 Tagen vor der OP sollten keine blutverdünnenden Medikamente mehr eingenommen werden und es ist zudem ratsam, den Konsum von Alkohol und Nikotin zu vermeiden. Besonders das Rauchen ist eine häufige Ursache für eine verminderte Fettanwachsrate nach der OP.

Brustvergrößerung bei aesthetic and soul in München
Während der OP

Die Operation

Die Brustvergrößerung durch Eigenfett kombiniert zwei Verfahren in einem Eingriff. Zum einen die Fettabsaugung (Liposuktion), zum anderen die Brustvergrößerung durch eine Eigenfettbehandlung.

Die OP dauert insgesamt 3-4 Stunden und wird meist ambulant und in Vollnarkose durchgeführt.

Fettabsaugung

Bereits im Beratungsgespräch werden die Spenderregionen festgelegt. Meist werden die Fettzellen an folgenden Arealen abgesaugt bzw. gewonnen:

✓ Bauch ✓ Taille ✓ Hüften ✓ Rücken ✓ Oberschenkel

Die Tumenszenstechnik

Dr. Daniel Thome setzt auf die bewährte Methode der Tumeszenztechnik, um das Eigenfett zu gewinnen. Hierbei wird eine Mixtur aus Kochsalzlösung und Lokalanästhetikum sowie dem gefäßverengenden Epinephrin in das Areal injiziert, um die Fettzellen sauber vom Bindegewebe zu trennen. So lassen sich die Fettzellen unbeschadet absaugen.

Die Schnittführung

Die Einschnitte für die Kanüle sind nur wenige Millimeter groß und später kaum sichtbar.

Aufbereitung Eigenfett

Das abgesaugte Fett landet in speziellen Auffangbehältern, die das Fett durch die einfache Nutzung von Schwerkraft von der Wund- und Tumeszenzflüssigkeit trennt. Dies erspart die anschließende Zentrifugierung, wodurch die gewonnenen Fettzellen später überlebensfähiger sind. Alle Arbeitsschritte, einschließlich der Abfüllung des Fettes in kleinen Spritzen, erfolgen komplett steril.

Transfer des Eigenfetts in die Brust

Das aufbereitete Fett wird über spezielle Kanülen durch mehrere kleine Einstiche in die Brust Schicht für Schicht injiziert. Je nach Ausgangsbefund der Brust und Statur der Patientin lässt sich damit eine durchschnittliche Volumenzunahme von etwa 200 bis 250 Kubikzentimeter pro Brust erzielen. Dies entspricht einer Vergrößerung von einer halben bis ganzen Körbchengröße.

Weitere Eigenfettbehandlungen

Je nach gewünschter Brustgröße ist eine weitere Sitzung denkbar, sofern die Patientin über ausreichend Eigenfett verfügt. Zwischen den Eingriffen muss jedoch ein zeitlicher Abstand von ungefähr 3-6 Monaten liegen.

Eine Brust, die z. B. nach der Stillzeit oder der Entnahme von Implantaten Volumen verloren hat, eignet sich für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett meist besser als eine jugendlich straffe und feste Brust. Die Eigenfettbehandlung der Brust hat somit auch einen straffenden Effekt.

Beratung zu den Kosten einer Schönheitsoperation bei aesthetic and soul
Nach der OP

Tage nach der OP

Schwellungen und Blutergussverfärbungen der Haut sind sowohl im Spendergebiet als auch an der Brust nach der OP normal und geben keinen Anlass zur Sorge. Unangenehmes Spannungsgefühl und Wundschmerz kann mit Schmerzmitteln (Ibuprofen, Boxagrippal®) gut behandelt werden.

Das sollten Sie wissen

Blutverdünnende Schmerzmittel, wie Aspirin, sollten nicht zum Einsatz kommen. Körperliche Schonung und das konsequente Tragen der Kompressionskleidung sowie des Bustiers bilden die Grundlage für eine komplikationslose Heilung.

Sehr wichtige Information

Die transplantierten Fettzellen müssen innerhalb einiger Tage einheilen, um wieder mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt zu werden und überleben zu können. In dieser Phase muss ein kompletter Verzicht auf Nikotin in jeglicher Form (z.B. auch Nikotinpflaster) strikt eingehalten werden. Rauchen in dieser empfindlichen Phase führt zum Absterben der Fettzellen.

Die Nachbehandlung

▶ Nach der OP sollte vorzugsweise auf dem Rücken geschlafen werden, um jeglichen Druck auf die Brust zu vermeiden.

▶ Duschen ist nach Absprache mit Dr. Thome ab dem 2. Tag nach der Operation möglich.

▶ Feuchtigkeitsspendende Hautpflege ist empfehlenswert. Anfangs sollte jedoch sowohl die Brust als auch das Spendergebiet beim Eincremen nicht mit Druck massiert werden.

▶ Auf Bäder muss 3 Wochen lang verzichtet werden.

▶ Starke körperliche Belastungen sowie Sport oder auch Saunagänge sind nach der Brustvergrößerung mit Eigenfett für rund 6 Wochen zu unterlassen.

Beratungsanfrage
loading....

Risiken und Komplikationen

Die Brustvergrößerung mit Eigenfett ist ein sehr risikoarmer Eingriff, da er nahezu kein Langzeitrisiko (wie die Kapselfibrose) mit sich bringt. Da körpereigenes Gewebe zur Vergrößerung der Brust verwendet wird, können sämtliche Fremdkörperreaktionen ausgeschlossen werden.

Die Risiken und Nebenwirkungen einer Brustvergrößerung mit Eigenfett

▶ Blutergüsse und Schwellungen gehören zu den gewöhnlichen Nebenwirkungen

▶ Selten kommt es zu Wundheilungsstörungen oder Infektionen

▶ Allgemeines Thromboserisiko kann mittels Medikation und Kompressionskleidung auf ein Minimum reduziert werden

▶ Empfindungsstörungen, v. a. im Spenderareal, bilden sich in der Regel vollständig zurück

▶ abgestorbene Fettzellen können als kleine Öl-Zysten bei der Brustkrebs-Vorsorgeuntersuchung sichtbar oder tastbar sein

Vorbeugung von Komplikationen

1. Kompressionskleidung tragen

In den ersten 6 Wochen nach einer Eigenfettbehandlung sollte man die Kompressionskleidung sowie das spezielle Bustier Tag und Nacht tragen. Dies verhindert zusätzliche Schwellungen und unterstützt die neue Form.

2. Schonzeit einhalten

In den ersten 1-2 Wochen nach dem Eingriff sollte man viel Schlafen, liegen und sich entspannen. Kleine Spaziergänge an der frischen Luft bringen den Kreislauf in Schwung und ein guter Wasserhaushalt (mind. 2 Liter Wasser am Tag trinken) unterstützen die Wundheilung. Es sollte jedoch keinerlei Anstrengung stattfinden.

3. Schlaf- und Liegeposition

In den ersten 2 Wochen sollte ausschließlich in Rückenlage und mit leicht erhöhtem Oberkörper gelegen und geschlafen werden. Dadurch kann die Lymphflüssigkeit gut zirkulieren und es entstehen keine zusätzlichen Schwellungen oder Druck, die das Wundgebiet belasten können.

4. Nikotin & Alkohol meiden

Der Konsum von Nikotin und Alkohol erhöht das Risiko auf Wundheilungsstörungen. Speziell bei dieser OP ist Nikotin durch seine gefäßverengende Wirkung das Todesurteil für die transplantierten Fettzellen. Es ist ratsam, 2 Wochen vor und nach der OP übermäßigen Alkoholkonsum zu vermeiden. Auf das Rauchen sollte mindestens 4-6 Wochen verzichtet werden.

Brustvergrößerung mit Eigenfett in München – die ärztliche Erfahrung ist entscheidend

Erfahrung und Kompetenz sorgen für Vertrauen

Facharzt Dr. Daniel Thome aus München
Facharzt Dr. med. Daniel Thome
  • Facharztausbildung im Bereich der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie
  • Spezialisierung auf die Behandlungsmethoden der Eigenfetttransplantation
  • Langjährige Erfahrung inkl. Fort- und Weiterbildungen im Bereich der Brustchirurgie
  • Mitglied in renommierten Fachgesellschaften wie der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen DGPRÄC, der Vereinigung der Deutschen Ästhetischen Plastischen Chirurgen VDÄPC, DGBT sowie der renommierten internationalen Gesellschaften ISAPS, ESPRAS, IGÄM.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DR. DANIEL THOME ➔

Bewertungen auf Jameda

Note

1,0

Jameda Bewertung vom 14.06.2021
Sehr empfehlenswert

Meine einjährige Suche nach einem vertrauenswürdigen Arzt hat sich gelohnt. Wirklich alles hat mich sehr beeindruckt und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Ich werde auch in Zukunft alle meine Behandlung hier durchführen lassen und diese Praxis an alle weiter empfehlen. Herzlichen Dank für die sehr gute Beratung und die perfekte Behandlung!

Note

1,0

Jameda Bewertung vom 11.02.2021
Sehr freundlicher und kompetenter Arzt

Ich bin sehr zufrieden. Herr Dr. Thome hat eine sehr freundliche Art und hat mich zudem mit seiner Kompetenz überzeugt. Meine OP verlief sehr gut und Herr Dr. Thome hat super Arbeit geleistet. Dankeschön!

Bewertungen auf Google

Viele positive Bewertungen auf Google und Jameda spiegeln die hohe Qualität in Beratung und Behandlung wider, die der Spezialist Dr. Thome erreicht. Bewertungen auf seriösen Portalen wie Google und Jameda helfen interessierten Frauen bei der Wahl des Arztes.

Kosten und Finanzierung einer Brustvergrößerung mit Eigenfett

Was kostet die Eigenfett-Methode?

Die Kosten für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett in unserer Praxisklinik in München hängen von den persönlichen Wünschen der Patientin und der dazu passenden OP-Methode ab. Soll die Brust nur mit Eigenfett vergrößert oder auch gestrafft werden, sollen zusätzlich Asymmetrien ausgeglichen oder die Brustwarzen korrigiert werden? An wie vielen Arealen soll Fett abgesaugt werden? All diese Informationen sind wichtig für die Erstellung eines Kostenplans. Die Kosten für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett beginnen bei ca. 7.000 Euro.

Welche Kosten sind inkludiert?

In einem ersten Beratungsgespräch wird ein individueller Kostenplan erstellt. Die dort genannten Kosten beinhalten die Beratungsgespräche, die Vor- und Nachbehandlungen, die Narkose, das Operationsteam, den gesamten Eingriff und eventuelle Kosten für eine Übernachtung.

Finanzierung einer Brustvergrößerung mit Eigenfett

Viele Frauen erfüllen sich den Wunsch nach einer schönen Brust durch eine Finanzierung, um die persönliche Liquidität zu erhalten. So kann der Eingriff ohne lange Wartezeiten vorgenommen und in bequemen Raten abgezahlt werden.

Folgekostenversicherung

Die Folgekostenversicherung kann in einigen Fällen sinnvoll sein und sichert die Patientin gegen die Kosten einer Folgeoperation ab.

Erfahren Sie hier mehr
Patientin nach ihrer Schönheits OP in München
decorativ masking element
Finanzierung einer OP
Eine gute Betreuung durch unser Team ist uns wichtig!
decorativ masking element
Folgekostenversicherung
Sie haben Fragen oder wünschen einen Termin?
Wann wird die OP mit anderen Behandlungen ergänzt?

In einigen Fällen wird die Brustvergrößerung mit Eigenfett mit einer etwas ausgiebigeren Fettabsaugung kombiniert, d.h. es wird mehr Fett als benötigt abgesaugt, um die gewünschte Figur zu erreichen.

Zudem wird der Eingriff oftmals mit einer Bruststraffung kombiniert, wenn die Brust bereits hängt. Je nach Ausgangslage und den Wünschen der Patientin legt Dr. Thome die OP-Methoden fest und informiert zu den Kombinationsmöglichkeiten.

Informieren Sie sich jetzt
Eine Bruststraffung kann die Lebensqualität der Patientin deutlich verbessern.
decorativ masking element
Bruststraffung
Patientin nach einer Fettabsaugung
decorativ masking element
Fettabsaugung
FAQ zur Brustvergrößerung mit Eigenfett
+
Wie lange hält eine Brustvergrößerung mit Eigenfett?

Das Ergebnis einer Brustvergrößerung mit Eigenfett bei uns in München bleibt in der Regel dauerhaft bestehen, da sich einmal angewachsene Fettzellen nicht wieder abbauen. Sie können nur, wie alle Fettzellen, kleiner und größer werden – je nach Kalorienbilanz. Radikale Diäten sind demnach nicht zu empfehlen. Die Brust kann sich natürlich weiterhin durch die natürliche Haut- und Gewebealterung verändern.

+
Implantat oder Eigenfett: was ist die bessere Methode?

Der große Vorteil einer Eigenfettbehandlung bei uns in München ist, dass die injizierten Fettzellen körpereigenes Material und keine Fremdkörper darstellen. Dadurch kann sich keine Kapselfibrose entwickeln, es kann nichts verrutschen oder reißen. Hinzu kommt, dass für die Eigenfetttherapie keine OP-Schnitte notwendig sind, sondern das benötigte Gewebe über eine Kanüle in die Brust gelangt. Somit entstehen keine sichtbaren Narben. Der Nachteil von Eigenfett ist jedoch, dass sich pro Behandlung nur eine Volumenzunahme von etwa einer BH-Körbchengröße erzielen lässt.

+
Wann eignet sich eine Brustvergrößerung mit Eigenfett?

Besonders geeignet für diese Methode sind Frauen mit dem Wunsch nach einer eher moderaten Vergrößerung, Frauen, die durch Schwangerschaft und Stillphase Brustvolumen verloren haben und Frauen mit Asymmetrien oder Anlagefehlbildungen der Brust (z.B. tubuläre Brust). Je nach Ausgangsbefund kann es sinnvoll oder erforderlich sein, die Brust durch das ca. 4-wöchige Tragen eines speziellen Vakuum BHs (BRAVA) auf die Brustvergrößerung mit Eigenfett vorzubereiten. Für Raucher ist diese OP-Methode der Eigenfettbehandlung bei uns in München nicht gut geeignet, da der Konsum von Nikotin die Anwachsrate der Fettzellen verringert. Es ist vorteilhaft, wenn die Patientin keine starken Gewichtsschwankungen hat. Solche Patientinnen sind ehr für eine Brustvergrößerung mit Implanaten geeignet.

+
Was ist vor der Brustvergrößerung mit Eigenfett zu beachten?

Vor dem Eingriff bei uns in München sollte auf blutverdünnende Medikamente, Alkohol und Nikotin verzichtet werden. Sind die natürlichen Brüste der Patientin klein und fest, kann ein spezieller BH zur präoperativen Hautdehnung dienen und die Operationschancen verbessern.

+
Was sind die körperlichen Voraussetzungen für die Brustvergrößerung mit Eigenfett?

Ein wichtiger Faktor ist die Menge an vorhandenem Fettgewebe, denn es werden viele Fettzellen für eine Transplantation benötigt. Sehr schlanke Patientinnen dürfen vor der OP oftmals noch an Gewicht zulegen. Zudem sollte die Brust ausreichend Platz für das neue Fettgewebe bieten. Wurde die Haut bereits durch Schwangerschaften, die Entfernung von Implantaten oder das fortschreitende Alter gedehnt, eignet sich die Brustvergrößerung mit Eigenfett bei uns in München besonders gut.

+
Welche medizinischen Voraussetzungen sollte man für die Eigenfettmethode erfüllen?

Die Patientin sollte allgemein in einem guten Gesundheitszustand sein, was auch vor dem Eingriff bei uns in München geprüft wird. Es sollten keine erhöhten genetischen Brustkrebs-Risiken vorliegen. Zusätzlich empfiehlt Dr. Daniel Thome aus München vor der Operation die Durchführung einer Mammographie und eines Ultraschalls, um Brustkrebs auszuschließen.

+
Zahlen die Krankenkassen?

Krankenkassen übernehmen die Kosten einer Brustvergrößerung mit Eigenfett nur in ganz besonderen Fällen, wie einer extremen Brustfehlbildung oder nach einer Brustamputation.

+
Habe ich nach einer Brustvergrößerung mit Eigenfett (Lipofilling) Schmerzen?

Nach einem Lipofilling treten meist nur leichte Schmerzen auf, die innerhalb von einer Woche vergehen. Diese können bei Bedarf mit einfachen Schmerzmitteln wie Ibuprofen behandelt werden.

+
Welche ästhetischen Operationen werden bei uns sehr häufig durchgeführt?

Ästhetische Operationen in der Schönheitschirurgie befassen sich mit formverändernden Eingriffen, deren Indikationen meistens nicht medizinisch ist. Die Operationen, die bei uns am häufigsten durchgeführt werden und auf die wir uns spezialisiert haben, sind folgende:

Brustvergrößerung mit Implantaten

Brustvergrößerung XXL Po Vergrößerung mit Implantaten

Brustimplantatwechsel

Bauchdeckenstraffung

Oberlidstraffung

Nasenkorrektur

Facelift

Alle unsere Behandlungen finden Sie HIER