Oberlidstraffung München in der Praxisklinik von aesthetic and soul

Sie wünschen sich eine Oberlidstraffung für einen strahlenden Blick bei einem erfahrenen plastischen Chirurgen? Dann sind Sie bei Dr. med. Thome und Dr. med. Neumann von aesthetic & soul in München genau richtig.

Ihre Vorteile:
  • Spezialisten für die Oberlidstraffung mit insgesamt über 35 Jahren Erfahrung
  • Dr. med. Thome und Dr. med. Neumann haben schon über „Hunderte“ Oberlidstraffungen durchgeführt
  • Zusätzliche Spezialisierung auf neue Operationsmethoden
  • Die Oberlidstraffung wird in der eigenen Praxisklinik mit eigenem OP Saal durchgeführt

Unser langjährig eingespieltes Praxis- und OP Team betreut Sie rund um die Uhr vor Ort und erfüllt Ihnen jeden Wunsch. Unsere Ärzte sind nach der OP vor Ort oder per Handy jederzeit erreichbar. Lesen Sie unsere guten Bewertungen auf Jameda. Überzeugen Sie sich von unserer Praxisklinik und lassen Sie sich von uns beraten.

Beratungsanfrage





Wichtige Fakten auf einen Blick

Oberlidstraffung

OP-Dauer 60 bis 90 Minuten
Anästhesie örtliche Betäubung oder Vollnarkose
Klinikaufenthalt ambulant
Nachbehandlung Kühlung für 1 – 2 Tage
Fäden ziehen nach 5 – 6 Tagen
Gesellschaftsfähigkeit nach ca. 10 Tagen
Finanzierung möglich

Das sagen unsere Patienten zur Oberlidstraffung

Das sagen unsere Patienten zu unserer Praxisklinik

Was kostet eine Oberlidstraffung?

Die Frage nach den Kosten für eine Oberlidstraffung in unserer Praxisklinik in München läßt sich nicht pauschal beantworten. Die Kosten für eine Oberlidstraffung sind abhängig von der Asymmetrie der Augen, der Brauenposition, dem Fettüberschuß, der Lidachse, der Oberlidposition, einer VOR OP und natürlich der Länge der Narkose. Zzgl. zu den Kosten kommt noch die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Die genannten Kosten beinhalten die Narkose, das Operationsteam und eventuelle Übernachtungskosten. Sie hängen vom Umfang der Operation, sowie den notwendigen Nachbehandlungen ab. In einem ersten Beratungsgespräch gestalten wir nach Ihren Wünschen einen individuellen Kostenplan.

Kostenanfrage





Oberlidstraffung

Kurzinfo
Anästhesie: örtliche Betäubung oder Vollnarkose
OP-Dauer: 60 – 90 Minuten
Klinik: ambulant
Fäden ziehen: nach 5 – 6 Tagen
Gesellschaftsfähigkeit: nach ca. 10 Tagen
Nachbehandlung: Kühlung für 1 – 2 Tage
Finanzierung: möglich
Warum wir?
  • wir verfügen über eigene Operationssäle
  • eigene Behandlungsräume und Patientenzimmer
  • wir sind als Ihr Arzt immer vor Ort – rund um die Uhr
  • spezialisierte Fachkräfte für Ihre Sicherheit
Vertraulich & Persönlich

Vereinbaren Sie Ihren jetzt Ihren
Beratungstermin
Mo-Fr 08:00 – 20:00 Uhr
Tel: 089 238 88990
oder melden Sie sich per Email
wir melden uns bei Ihnen umgehend persönlich zurück.

Ratenzahlung- unser Service
Keine lange Vorsparzeit
Variable Laufzeit mit niedriger Verzinsung
Fragen Sie uns zu Details
Bewerten Sie uns
Dr. Peter Neumann

Dr. Daniel Thome


Wir auf Facebook

Warum entsteht ein sogenanntes Schlupflid – der Grund für eine Oberlidkorrektur?

Neben dem Alterungsprozess können Umwelteinflüsse wie Sonneneinstrahlung und Nikotin eine ungünstige Wirkung auf die Hautalterung am Auge haben. Ein schlaffes Oberlid bezeichnet man im Volksmund als „Schlupflid“. Schlupflider entstehen, wenn die Haut am Auge an Spannkraft verliert.

Bei sehr starker Ausprägung kann es sogar zu einer Einschränkung des Gesichtsfeldes kommen. Bei einigen Menschen bildet sich dieser Gewebeüberschuss früher, bei anderen wiederum erst im hohen Alter aus. In den allermeisten Fällen, unterziehen sich die Patienten jedoch aus rein ästhetischen Gründen einer Oberlidkorrektur.

Dr. med. Thome: “Und unsere Patienten sind jedes Mal wieder begeistert, welchen erstaunlichen Erfolg man mit diesem relativ kleinen Eingriff erreichen kann. Das Auge wirkt größer, der Blick automatisch erholter und viel offener.“
Eine Lidstraffung kann Ihnen helfen, wieder frischer und vitaler auszusehen!

Wie ist der Ablauf einer Oberlidstraffung?

Eine Oberlidstraffung (Oberlid-Blepharoplastik) wird in der Regel in Lokalanästhesie durchgeführt, sodass es sich um einen ambulanten Eingriff handelt. Die Korrektur der Schlupflider erfolgt meist durch einen Schnitt mit dem Skalpell.

Vor dem Eingriff wird die Schnittführung sorgfältig angezeichnet und die Lokalanästhesie gespritzt. Anschließend wird die überschüssige Haut (und gegebenenfalls auch erschlaffter Muskel und hervorquellendes Fett) im Bereich des Oberlides schonend entfernt.

Die Wunde wird anschließend mit hauchdünnen Fäden vernäht, die nach 5 bis 7 Tagen entfernt werden. Nach dem Eingriff, der etwa eine Stunde dauert, werden Sie nach Hause entlassen. Da wir auf modernste Methoden setzen, werden Sie nach dem Eingriff auch keine Schmerzen, sondern lediglich ein leichtes Druckgefühl verspüren.

Die Oberlidstraffung ist eine der am häufigsten durchgeführten Eingriffe in der Schönheitschirurgie. So dauert sie auch gerade mal 40-60 Minuten und erzielt dabei eine große Wirkung, von der Sie jahrelang profitieren.

Was sollten Sie vor einer Oberlidstraffung beachten?

  • Der erste Schritt zu einer Oberlidstraffung ist ein ausführliches Beratungs- und Aufklärungsgespräch um Wünsche, Ziele, Erwartungen und Vorgehensweise abzusprechen.
  • Ist der Entschluss gefasst, sollten v.a. der Blutdruck überprüft werden, ein Blutbild erstellt werden und blutverdünnende Medikamente unter ärztlicher Aufsicht abgesetzt oder umgestellt werden.
  • Die Behandlung kann ambulant oder stationär erfolgen.
  • Der Eingriff wird in Lokalbetäubung, Dämmerschlaf oder auf Wunsch in Vollnarkose durchgeführt.

Augenlidstraffung bei Dr. Thome

Was sollten Sie nach einer Oberlidstraffung beachten?

Am ersten Tag nach einer Oberlidstraffung sollte man sich körperlich schonen und erhöht schlafen. In den ersten Tagen nach der OP pflegt man die Bindehaut der Augen mit Augentropfen oder Augensalbe. Für 2 – 4 Wochen sollten Sie auf schwere körperliche Belastung und Sport verzichten.

Bewertungen aesthetic und soul

Die wichtigsten Fragen zur Oberlidstraffung auf einen Blick

Wie lange hält eine Schwellung nach einer Oberlidstraffung?

Die Art des Eingriffs, den wir durchführen, ist in der Regel immer sehr ähnlich. Wie das Gewebe des Patienten auf diesen Eingriff reagiert, ist allerdings verschieden. Dies reicht von leichten Schwellungen mit kleinen blauen Flecken bis hin zu stärkeren Schwellungen, die auch schon einmal zwei bis drei Wochen anhalten können. Neigt ein Patient zu diesen Schwellungen, dann empfehlen wir im Vorfeld schon eine medizinische Kosmetik, die auch in der Nachbehandlung angewendet werden kann. Weiterhin gibt es spezielle kühlende Maßnahmen oder andere kleine Tricks, die man bei besonders empfindlichen Patienten anwendet.

Wie entstehen Schlupflider?

Das Oberlid wird durch die sogenannte Oberlidumschlagfalte (beim asiatischen Lid nicht vorhanden) in einen unteren und einen oberen Bereich geteilt. Durch Rückgang des Unterhautfettvolumens und allgemeine Hauterschlaffung überlappt der obere Anteil den Unteren immer mehr, bis er schließlich komplett auf den Wimpern aufliegt. Damit ist der untere eigentliche Lidanteil wie „weggeschlüpft“.

Besteht die Möglichkeit, dass man nach einer Oberlidstraffung einen unschönen Hohlaugeneffekt bekommt?

Ältere Lehrbücher der ästhetischen Chirurgie beschreiben bei der Oberlidstraffung immer auch eine Entfernung von Fettgewebe entlang des gesamten Lides. Erfahrene Chirurgen entfernen heutzutage, wenn nötig, aber nur noch etwas Fett im Bereich des inneren Lidwinkels. Zusätzlich besteht je nach Ausgangsbefund die Möglichkeit, an den richtigen Stellen etwas Eigenfett zum dauerhaften Volumenaufbau hinzuzufügen.

Sollte man wenn man sich für eine Oberlidstraffung entschieden hat auch immer das Unterlid mit straffen lassen?

Grundsätzlich sollte man immer nur die Dinge korrigieren lassen, die man selbst als merklich störend empfindet. Es ist jedoch ratsam im Rahmen des Beratungsgespräches die gesamte Augenregion begutachten zu lassen, um sicherzustellen, dass eine alleinige Oberlidkorrektur das gewünschte Ergebnis liefert.

Kann man nach einer ambulanten Oberlidstraffung selbst mit dem Auto heimfahren?

Aufgrund postoperativer Schwellungen sollte man definitiv davon absehen, selbst mit dem Auto nach Hause zu fahren. 24 Stunden nach einem Dämmerschlaf oder einer Sedierung (Beruhigungsmedikation) ist das Führen von Kraftfahrzeugen ohnehin verboten. Generell bitten wir im Sinne der eigenen Sicherheit alle Patienten nach ambulanten Eingriffen in München einen Abholer zu organisieren.

Wie lange dauert die Heilung nach einer Oberlidstraffung?

Im Durchschnitt dauert die Heilungsphase nach einer Oberlidstraffung rund zwei bis drei Wochen. In dieser Zeitspanne klingen Schwellungen und Blutergüsse ab. In seltenen Ausnahmefällen kann die Heilungsphase noch etwas länger dauern.

Ab wann ist man nach einer Oberlidstraffung wieder gesellschaftsfähig?

In der Regel sind Sie nach ein bis zwei Wochen wieder gesellschaftsfähig. Das ist natürlich von Fall zu Fall unterschiedlich. Es gibt Patienten, bei denen nach einer Woche kaum noch die Spuren des Eingriffs zu sehen sind. Bei anderen Patienten sind die Spuren bis zu 2 Wochen sichtbar. Nach ein bis eineinhalb Wochen kann man die OP Spuren auch mit einem leichten Make up überdecken.

Was sollten Sie am Tag der Oberlidstraffung OP beachten?

Bei Frauen ist es sinnvoll, am Operationstag auf Make Up zu verzichten. Wichtiger ist jedoch, dass man auch keine Cremes am Morgen des OP Tages verwendet. Ansonsten muss die Haut vor dem Markieren der Schnittführung noch einmal gereinigt werden.