Brustvergrößerung München

Brustvergrößerung München – erfahren Sie mehr über eine der häufigsten Schönheits OP‘s

Sie träumen von einer größeren Brust und einem volleren Dekolleté? Informieren Sie sich zu der Brustvergrößerung bei dem Brustspezialisten Dr. med. Daniel Thome von aesthetic and soul in München.

Ihre Vorteile:
  • Brustspezialist mit über 15 Jahren Erfahrung in der Brustvergrößerung
  • Dr. med. Thome hat schon über 600 Brustvergrößerungen mit Implantaten durchgeführt
  • Es werden nur Premiumimplantate der Firmen Mentor, Motiva & Polytech eingesetzt
  • Die Brustvergrößerung wird in der eigenen Praxisklinik mit eigenem OP Saal durchgeführt

Sie werden rund um die Uhr von unserem langjährig eingespielten Praxis- und OP-Team betreut, welches engagiert Ihre Wünsche erfüllt. Auch unsere Ärzte sind für Sie jederzeit über ein Handy erreichbar. Überzeugen Sie sich von der höchsten Qualität in allen Belangen, die Ihnen unsere Praxisklinik bietet. Zahlreiche Patientenbewertungen bestätigen dies! Vereinbaren Sie gerne einen Termin zum Beratungsgespräch mit Dr. med. Daniel Thome – wir freuen uns auf Sie!

Beratungsanfrage





Wichtige Fakten auf einen Blick

Brustvergrößerung

OP-Dauer ca. 90 Minuten
Anästhesie Vollnarkose
Klinikaufenthalt ambulant bis eine Nacht
Nachbehandlung Sport BH für ca. 6 Wochen
Fäden ziehen nach 10-14 Tagen
Gesellschaftsfähigkeit sofort
Finanzierung möglich

Das sagen unsere Patienten zur Brustvergrößerung

Brustvergrößerung - Jameda Bewertung

Das sagen unsere Patienten zu unserer Praxisklinik

Praxisklinik - Jameda Bewertung

Was kostet eine Brustvergrößerung bei Dr. med. Daniel Thome in München?

Die Frage, wieviel Ihre Brustvergrößerung bei Dr. med. Daniel Thome in München kostet, lässt sich leider nicht pauschal beantworten und sollte auch nicht pauschal beantwortet werden. Pauschalpreise anzubieten und gleichzeitig individuell auf eine einzelne Person einzugehen, ist nicht möglich. Die Kosten einer Brustvergrößerung sind abhängig von der Brustkorbform, der Rippenstellung, der Implantatgröße, einer VOR OP und natürlich der Länge der Narkose. Zzgl. zu den Kosten kommt noch die gesetzliche Mehrwertsteuer. Stellen Sie uns jetzt eine Kostenanfrage, um unverbindlich zu erfahren, mit welchen Kosten Sie für Ihre Brustvergrößerung bei Dr. med. Daniel Thome rechnen können.

Kostenanfrage





Brustvergrößerung

Brustvergrößerung München bei aesthetic and soul

Kurzinfo
Anästhesie: Vollnarkose
OP-Dauer:  ca. 90 Minuten
Klinik: ambulant bis 1 Nacht
Gesellschaftsfähigkeit: sofort
Finanzierung: möglich
Warum wir?
  • wir verfügen über eigene Operationssäle
  • eigene Behandlungsräume und Patientenzimmer
  • wir sind als Ihr Arzt immer vor Ort – rund um die Uhr
  • spezialisierte Fachkräfte für Ihre Sicherheit
Vertraulich & Persönlich

Vereinbaren Sie Ihren jetzt Ihren
Beratungstermin
Mo-Fr 08:00 – 20:00 Uhr
Tel: 089 238 88990
oder melden Sie sich per Email
wir melden uns bei Ihnen umgehend persönlich zurück.

Ratenzahlung- unser Service
Keine lange Vorsparzeit
Variable Laufzeit mit niedriger Verzinsung
Fragen Sie uns zu Details
Bewerten Sie uns
Dr. peter neumann Dr. Peter Neumann

Dr. Daniel Thome Dr. Daniel Thome


Wir auf Facebook
aesthetic and soul - Facebook

Die Methoden der Brustvergrößerung

Um dem Busen eine schöne Form und ein größeres Volumen zu verleihen, kommen in unserer Praxisklinik nur modernste Silikongelimplantate von weltweit anerkannten Markenherstellern zum Einsatz. Diese werden mit einem Eingriff in Vollnarkose unter die Brustdrüse oder unter den Brustmuskel gesetzt. Zum Einsetzen der Implantate stehen folgende Schnittführungstechniken zur Verfügung:

  • Zugang über die Unterbrustfalte
  • Zugang über den Warzenvorhof
  • Zugang über die Achsel

Schnitt in der Unterbrustfalte
Der Schnitt in der Unterbrustfalte ist die beliebteste Methode.
Vorteile: Einfacher Zugang und ideale submuskuläre Platzierung der Implantate, präzise Brustformung möglich, das Risiko der Infektion ist sehr gering und die Stillfähigkeit bleibt erhalten.
Nachteile: Narben im Bereich der Brust (bei exakter Platzierung des Schnitts bleibt die Narbe jedoch in der Unterbrustfalte nahezu unsichtbar).

Schnitt um den Warzenvorhof
Diese Technik eignet sich vor allem für kleinere Implantate und bietet zusätzlich die Möglichkeit einer Korrektur der Brustwarzen.
Vorteile: Korrektur der Brustwarzen möglich und kaum sichtbare Narbe.
Nachteile: Nur für kleine Implantate geeignet, statistisch höheres Infektionsrisiko und höheres Risiko auf Einschränkung der Stillfähigkeit.

Schnitt in der Achselhöhle
Auch diese Technik eignet sich am besten für kleine Implantate, hinterlässt dabei aber keine Narben auf der Brust.
Vorteile: Narbenfreie Brust.
Nachteile: Erhöhtes Risiko, dass die Implantate optisch zu hoch sitzen und ein statistisch höheres Infektionsrisiko.

Welche die für Sie beste Methode ist, können Sie gemeinsam mit Dr. med. Daniel Thome in einem ausführlichen Beratungsgespräch entscheiden. Je nach Ihren Wünschen und ihrem individuellen Körperbau und Lebensstil kann Dr. med. Thome Sie ideal in Bezug auf die möglichen Operationsmethoden beraten.

Brustvergrößerung München

Die Brustvergrößerung bei aesthetic and soul in München

Laut dem VDÄPC (Vereinigung der Deutschen Ästhetisch – Plastischen Chirurgen) ist die Brustvergrößerung auf Platz 2 der häufigsten durchgeführten Schönheitsoperationen bei Frauen. Die weibliche Brust steht oft im Fokus in Bezug auf die Attraktivität und so ist es kein Wunder, dass viele Frauen, die mit ihrer Brust unzufrieden sind, gerne etwas ändern möchten. Wohlwissend, dass mit der Entscheidung zu einer Brustvergrößerung ein völlig neues Selbstbewusstsein einhergeht. Frauen mit einer sehr kleinen Brust, verschieden großen Brüsten oder einer als unästhetisch empfundenen Brustform leiden sehr häufig stark darunter und haben ein großes Bedürfnis danach, sich in ihrem Körper wohl und selbstbewusst zu fühlen.

Die Brustvergrößerung, auch „Mammaaugmentation“ genannt, wird entweder mit Implantaten oder Eigenfett durchgeführt. Entgegen einiger Horrorgeschichten in den Medien ist die Brustvergrößerung ein verhältnismäßig risikoarmer Eingriff und es treten selten Komplikationen auf. Um das Risiko auf Komplikationen zu senken, empfiehlt es sich, nur auf Brustchirurgie spezialisierten Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie zu vertrauen und sich diesen Titel belegen zu lassen. Leider darf sich jeder Chirurg einfach „Schönheitschirurg“ nennen, auch wenn er keine Fachausbildung abgelegt hat. Des Weiteren empfiehlt es sich, eine rein Ästhetisch-Chirurgische Praxisklinik aufzusuchen.  Dort sind die Hygienebedingungen am besten, denn es werden ausschließlich ästhetische Eingriffe an gesunden Menschen vorgenommen, wodurch das Risiko einer Infektion mit gefährlichen Keimen oder Bakterien nahezu ausgeschlossen werden kann. Auch bei den Implantaten sollten nur weltweit anerkannte Markenhersteller für Brustimplantate in Betracht gezogen werden. Werden diese drei Punkte beachtet und Sie halten sich an die Empfehlungen Ihres Facharztes, ist die Brustvergrößerung ein sicherer Eingriff mit langanhaltend schönem Ergebnis.

Ablauf eines Beratungsgespräches für eine Brustvergrößerung

In einem Beratungsgespräch mit Dr. med. Daniel Thome werden Sie umfangreich informiert und optimal auf die Entscheidung zu einer Brustvergrößerung vorbereitet. Im ersten Schritt können Sie sich von dem ausgezeichneten Qualitätsstandard in unserer Praxisklinik in München überzeugen, das Praxisteam kennenlernen und sich die Räumlichkeiten und das Zimmer für die eventuelle Übernachtung ansehen. Der OP-Saal befindet sich nur wenige Meter neben den Patientenzimmern und unsere Ärzte sowie unser Praxisteam stehen immer für Sie bereit.

Nun können Sie Dr. med. Thome von Ihren Wünschen erzählen, alle Fragen stellen und werden über alle Aspekte des Eingriffs aufgeklärt.

Daraufhin folgt eine Untersuchung, damit Dr. med. Thome sich ein Bild Ihres Körperbaus und der Größe und Form Ihrer Brust machen kann. Schon während der Untersuchung können verschiedene Implantatgrößen und -formen anhand eines BHs getestet werden. Nach der Untersuchung besprechen Sie gemeinsam mit Dr. med. Thome, welche Methode für Sie in Frage kommt und welche Größe und Form die Implantate haben sollen. Dies ist besonders wichtig, da die gleichen Implantate an zwei unterschiedlichen Frauen völlig anders aussehen können! Der Körperbau und die bestehende Form der Brust sind entscheidend und hier ist Erfahrung gefragt.

Vertrauen Sie auf die Erfahrung aus über 700 Brustvergrößerungen von Dr. med. Thome und lassen Sie sich vollumfänglich beraten!

Welche Art von Implantaten gibt es?

Wir verwenden ausschließlich Silikongelimplantate von namhaften Markenherstellern mit EU-Gütesiegel, welche sich durch ein lebenslanges Qualitätsversprechen auszeichnen. Es gibt viele verschiedene Formen und Größen von Implantaten. Die richtige Auswahl treffen Sie am besten mit einem erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Runde Implantate
Runde und ovale Silikonimplantate sorgen für ein volles Dekolleté und betonen den oberen Pol der Brust. Die Implantate gibt es auch mit unterschiedlich geformter Wölbung. Moderne, runde Implantate sind jetzt auch mit natürlicherem Bewegungsverhalten erhältlich. Runde Implantate gibt es wiederrum mit runder, quer-ovaler oder längs-ovaler Auflagefläche.

Anatomische Implantate
Bei Implantaten mit der tropfenförmigen anatomischen Wölbung liegt der Volumenschwerpunkt am unteren Pol der Brust. Mit diesen Implantaten wird ein sehr natürlich wirkendes Ergebnis erzielt. Anatomische Implantate eignen sich vor allem bei dünner Haut, tubulärer oder hängender Brust. Anatomische Implantate gibt es ebenfalls mit runder, quer-ovaler oder längs-ovaler Auflagefläche.

Beide Grundformen werden von den Herstellern standardmäßig bis zu einer Größe von 900ml hergestellt. Die Größe sollte jedoch immer im Verhältnis zu den Körperproportionen stehen, da eine zu schwere Brust Rückenschmerzen und Haltungsschäden verursachen kann. Ein kompetenter Facharzt kann dies beurteilen, vertrauen Sie auf seinen Rat! Weitere Informationen finden Sie hier.

Brustvergrößerung mit Implantat

Implantat hinter oder vor dem Brustmuskel?

Es gibt insgesamt vier Platzierungsmöglichkeiten für Implantate bei einer Brustvergrößerung. Dies sind folgende:

Unter der Brustdrüse (subglandulär)
Das Implantat wird unter der Brustdrüse und über dem Muskel platziert. Vorteil ist ein einfacherer Eingriff mit schneller Heilungszeit. Nachteil ist, dass das Implantat bei einem schwachen Bindegewebe der Brust mit der Zeit wieder nach unten absinkt. Hier muss ein Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Ihr Brustdrüsengewebe beurteilen können, um Sie optimal zu beraten.

Unter der Brustmuskelfaszie (subfaszial)
Das Implantat wird zwischen der Faszie des Brustmuskels und dem Brustmuskel eingesetzt. Die Faszie ist eine dünne, sehnenartige Muskelhaut, die sich wie eine Hülle um den Muskel legt. Vorteil hierbei ist, dass das Implantat vom Brustmuskel gehalten wird und das Ergebnis langanhaltender ist.

Teilweise unter dem Brustmuskel
Das Implantat liegt mit dem oberen Teil unter dem Brustmuskel und mit dem unteren Teil unter der Brustdrüse. Bei dieser Platzierungsmöglichkeit hat man eine ideale Weichteilbedeckung des Implantatrandes, was gerade bei sehr dünnen Frauen oder Frauen mit einem stärker hervorstehenden Brustkorb wichtig ist. Vorteil ist auch, dass sich das Implantat ganz natürlich mitbewegt. Nachteil ist allerdings, dass bei dieser Platzierung der Brustmuskel teilweise durchtrennt werden muss und die Patientin mit einem vorrübergehenden Kraftverlust und einem erhöhten Nachblutungsrisiko rechnen muss. Außerdem sind die Implantate nach unten hin nicht vom Brustmuskel gegen das Absinken gesichert.

Komplett unter dem Brustmuskel (submuskulär)
Das Implantat wird unter dem Brustmuskel, dem Serratusmuskel (der seitlich unter der Brust zum Rücken entlangläuft) und dem Ausläufer der Bauchmuskulatur platziert. Hierbei ist das Implantat ideal gegen das erneute Absinken gesichert und es besteht von allen Platzierungsmöglichkeiten das geringste Risiko einer Kapselfibrose. Nachteil ist allerdings, dass die ersten Tage nach der OP etwas schmerzhafter sein können, als bei anderen Methoden. Durch die Dehnung des Muskels entsteht das Gefühl einer leichten Muskelzerrung.

Bewertungen aesthetic und soul

Ist eine Brustvergrößerung ohne Schmerzen möglich?

Die Schmerzen hängen stark von dem Operationsverfahren und der Platzierung des Implantats ab. Dies wiederrum entscheidet jede Frau individuell, gemeinsam mit Ihrem Arzt. Überwiegend fällt die gemeinsame Entscheidung auf die Platzierung des Implantats hinter dem Brustmuskel. Dort wird das Implantat optimal mit Gewebe umhüllt und zeigt ein besonders schönes Dekolleté. Dr. med. Thome: „Es ist uns wichtig sowohl den Wunsch nach einer größeren, aber auch den Wunsch nach einer wohlgeformten und natürlich aussehenden Brust zu erfüllen.“

Autsch?!?

Bei der Brustvergrößerung mit Platzierung des Implantats hinter dem Brustmuskel ist regulär mit einem mittelstarken postoperativen Schmerz zu rechnen. Da die Muskulatur durch das Implantat gedehnt wird, entsteht das Gefühl einer leichten Muskelzerrung. Jeder Mensch ist in seinem Schmerzempfinden unterschiedlich, doch die meisten Patientinnen spüren diesen Schmerz in den ersten 4 bis 5 Tagen nach der OP. „In vielen Beratungsgesprächen berichten Frauen, sie hätten im Internet gelesen, der Eingriff sei ja so schmerzhaft. Dies schreckt natürlich ab“, gesteht Dr. med. Thome.

Das muss jetzt aber nicht mehr so sein!

Durch ein innovatives Verfahren kann Dr. med. Thome die Brustvergrößerung nahezu schmerzfrei durchführen. „Meine Patientinnen haben dadurch nicht nur wenig bis gar keine Schmerzen, sondern auch die Wundheilung und das Zurückfinden in den Alltag gelingt schneller“, erklärt Daniel Thome.

Brustvergrößerung mit Implantat

Ablauf einer Brustvergrößerung

Vor der Brustvergrößerung
Vor einer Brustvergrößerung finden ausführliche Beratungsgespräche statt, in denen die Patientin untersucht wird, über die möglichen Operationsverfahren und Risiken aufgeklärt wird und gemeinsam mit dem Arzt entscheidet, welche Implantate in Frage kommen.

Entscheidet sich die Patientin für eine OP, findet eine weitere allgemeine Untersuchung statt, die nochmals Risiken in Bezug auf die Vollnarkose ausschließt. Sämtliche Medikamenteneinnahmen und Allergien werden mit dem Arzt besprochen. Der OP-Termin wird festgelegt. Ab 14 Tage vor der OP sollte die Patientin auf blutverdünnende Medikamente (wie Aspirin) verzichten, gegebenenfalls den Nikotinkonsum reduzieren und am Tag vor der OP nicht Rauchen oder Alkohol trinken.

Am Tag der OP
Am Tag der OP sollte die Patientin nüchtern erscheinen, d.h. einige Stunden vorher nichts gegessen und getrunken haben. Die OP dauert etwa 90 Minuten. Die Patientin kann bereits wenige Stunden nach der OP die Praxisklinik verlassen oder aber die Nacht über bei uns bleiben.

Nach der Brustvergrößerung
Die Patientin bekommt einen speziellen Stütz-BH, den sie ca. 6 Wochen Tag und Nacht tragen sollte, damit die Implantate schön einheilen können und nicht verrutschen. Auch die Narbenbildung ist wesentlich schöner, wenn kein Zug auf die Narben besteht. Der Stütz-BH schützt die neue Brust und ist sehr wichtig für ein schönes Ergebnis. Gesellschaftsfähig ist die Patientin sofort, sollte sich aber für ca. eine Woche schonen. Mit körperlich belastender Arbeit sollte sie ca. 2 Wochen warten. Die Fäden werden ca. 10 – 14 Tage nach der OP gezogen.

Unser Qualitätsversprechen: Maximale Sicherheit durch hochwertigste Implantate zur Brustvergrößerung

In unserer Praxisklinik in München werden ausschließlich Brustimplantate von namhaften Marken wie Mentor, Motiva und Polytech verwendet. Alle tragen das EU-Gütesiegel und bieten ein lebenslanges Qualitätsversprechen. Die raue Oberfläche der Implantate senkt das Risiko zur Kapselfibrose und die innovative Vernetzung des Silikongels bleibt auch bei starker äußerlicher Einwirkung, wie einem Unfall, auslaufsicher.

Vorher-Nachher Bilder einer Brustvergrößerung

Natürlich ist es von höchstem Interesse, wie das Ergebnis aussehen kann. Daher empfehlen wir Ihnen auch in jedem Fall, Vorher-Nachher Bilder von Brustvergrößerungen des von Ihnen gewählten Arztes anzusehen. In Deutschland ist es Ärzten leider nicht erlaubt, Vorher-Nachher Bilder von durchgeführten Brustvergrößerungen öffentlich zu präsentieren, jedoch zeigen wir Ihnen gerne bei einem Beratungsgespräch in unserer Praxisklinik Vorher-Nachher Bilder zur Brustvergrößerung.

Bruststraffung München

Besteht durch eine Brustvergrößerung mit Implantaten ein erhöhtes Risiko für bestimmte Krankheiten?

Wie jeder Fremdkörper kann auch ein Implantat vom Körper abgekapselt werden. Man spricht dann von einer Kapselfibrose. Weitere Informationen zur Kapselfibrose finden Sie hier.

Dass ein erhöhtes Risiko auf Brustkrebs besteht, wurde von einer Langzeitstudie mit 30.000 Frauen ausgeschlossen.

Wie lange halten Brustimplantate

Brustimplantate der neuesten Generation bieten eine lebenslange Qualitätsgarantie. Es besteht jedoch bei jeder Brustvergrößerung das Risiko einer Kapselfibrose, welches bei ca. 5% der Patientinnen einen Implantatswechsel nötig macht.

Was sind die medizinischen Indikationen für eine Brustvergrößerung und übernimmt diese die Krankenkasse?

Als medizinische Indikationen für eine Brustvergrößerung gelten angeborene Brustdeformitäten wie die tubuläre Brust (auch „Rüsselbrust“ genannt), Asymmetrien (unterschiedlich große Brüste oder unterschiedliche Form), die Mammahypoplasie (angeborene oder nach Stillzeit erworbene sehr kleine Brust), die Mammaaplasie (unterentwickelte Brust) und der Verlust einer oder beider Brüste nach Brustkrebsoperationen. Lediglich in letzterem Fall tragen die Krankenkassen vollständig die Kosten.

Brustvergrößerung

Wie lange hat man nach einer Brustvergrößerung Schmerzen?

Die Schmerzen hängen von der Implantatlage, der Operationsmethode und dem eigenen Schmerzempfinden ab. Mit dem innovativen Operationsverfahren von Dr. med. Daniel Thome geht die Wundheilung schneller vonstatten und die Schmerzen sind sehr gering. Falls Schmerzen entstehen, werden diese natürlich mit einer adäquaten Schmerztherapie reduziert. Unser erfahrenes Praxisteam steht Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Darf ich nach der Brustvergrößerung auf dem Bauch oder der Seite schlafen?

In den ersten Tagen bis Wochen nach einer Brustvergrößerung sollten Sie auf dem Rücken schlafen. Sie spüren selbst, ab wann es wieder angenehm ist auf der Seite zu schlafen. Solange Sie einen Druck auf der Brust beim Schlafen auf der Seite oder dem Bauch verspüren, sollten Sie darauf verzichten. Bis die Implantate eingeheilt sind, können Sie verrutschen – deshalb ist es so wichtig, den Stütz-BH auch nachts zu tragen.

Wieso und wie lange muss ich einen Stütz-BH tragen?

Den speziellen Stütz-BH erhalten Sie direkt nach der OP und tragen ihn von da an ca. 6 Wochen lang Tag und Nacht. Ihr Operateur kann noch so ein schönes Ergebnis erreicht haben, wird die neue Brust nicht stabilisiert, können sich die Implantate drehen oder verrutschen und das Ergebnis beeinträchtigen. Der Stütz-BH ist jedoch recht bequem und bietet unseren Patientinnen eher das Gefühl von Schutz, als dass er sie nervt.

Botox München unter ärztlicher Leitung

Die wichtigsten Fragen zur Brustvergrößerung auf einen Blick

Wie lange dauert eine Brustvergrößerung in der Praxisklinik aesthetic and soul in München?

Eine Brustvergrößerung dauert in unserer Praxisklinik in der Regel 50 – 90 Minuten. Die Dauer hängt natürlich von der Operationsmethode und dem Umfang der Operation ab.

Wann bin ich nach einer Brustvergrößerung wieder arbeitsfähig?

Je nach Beruf sind Sie nach 5 – 14 Tagen wieder arbeitsfähig. Leichte Tätigkeiten im Büro können schon wenige Tage nach der Brustvergrößerung wieder aufgenommen werden. Mit körperlich belastender Arbeit sollten Sie 14 Tage warten. Besprechen Sie dies in jedem Fall vorab mit Ihrem Arzt.

Wie lange darf ich nach einer Brustvergrößerung keinen Sport treiben?

Spazierengehen ist bereits wenige Tage nach der Brustvergrößerung wieder möglich und nach ca. 2 Wochen auch leichte Yoga-Übungen, bei denen die Arme nicht über den Kopf gehoben werden. Nach ca. 6 Wochen können Sie bis auf wenige Sportarten wie Kickboxen etc. wieder Sport treiben. Mit Kampfsport und Sportarten, die übermäßig auf die Brustmuskulatur gehen, müssen Sie möglicherweise länger warten. Besprechen Sie dies bitte mit Ihrem Arzt.

Hat Tauchen oder Fliegen Einfluss auf die Brustimplantate?

In den ersten 6 Wochen sollten Sie auf Sport verzichten, dies gilt auch für den Tauchsport. Flugreisen sind dagegen jederzeit möglich.

Kann ich nach einer Brustvergrößerung noch stillen?

Die Stillfähigkeit bleibt nach einer Brustvergrößerung fast immer erhalten. Es ist äußerst selten, dass die Stillfähigkeit beeinträchtigt wird. Das größte Risiko besteht bei der Schnittführung über den Warzenhof. Es empfiehlt sich, nur erfahrene Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie zu konsultieren, um das Risiko weiter zu minimieren.

Ist eine Finanzierung der Brustvergrößerung möglich?

Dank einer Kooperation mit unserem Finanzierungspartner ist eine Finanzierung für die Brustvergrößerung in fast allen Fällen möglich.

Ist eine Brustvergrößerung auf Ratenzahlung möglich?

Ja, auch eine Ratenzahlung wird von unserem Finanzierungspartner ermöglicht. Sprechen Sie uns gerne an!