Lidstraffung München
in der Praxisklinik bei aesthetic and soul

 
Augen können selbst im hohen Alter noch jugendlich wirken. Doch die Spuren der Zeit lassen sich an den Augenlidern nicht auf natürlichem Wege aufhalten. Erschlafftes Gewebe führt oft zu einem müden Blick. Schlupflider und Tränensäcke sorgen dafür, dass die Frische und das Glänzen der Augen verlorengehen.

Eine Lidstraffung mit einer Ober- und/oder Unterlidstraffung schafft Abhilfe. Gern beraten wir Sie ausführlich und helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidungsfindung. Eine Lidstraffung in unserer Praxisklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München verhilft Ihnen wieder zu einem offenen Blick. Im Folgenden listen wir die verschiedenen Phasen bei einer Lidstraffung in München auf.

Was sollten Sie vor einer Augenlidstraffung in München beachten?

  • Der erste Schritt zu einer Lidstraffung ist ein ausführliches Beratungs- und Aufklärungsgespräch um Wünsche, Ziele, Erwartungen und Vorgehensweise abzusprechen.
  • Ist der Entschluss gefasst, sollten v.a. der Blutdruck überprüft werden und blutverdünnende Medikamente unter ärztlicher Aufsicht abgesetzt oder umgestellt werden.
  • Die Behandlung kann ambulant oder stationär erfolgen.
  • Der Eingriff wird in Lokalbetäubung, Dämmerschlaf oder auf Wunsch in Vollnarkose durchgeführt.

Was ist nach einer Augenlidstraffung zu beachten?

Am ersten Tag nach einer Augenlidstraffung sollte man sich körperlich schonen und erhöht schlafen. In den ersten Tagen nach der OP pflegt man die Bindehaut der Augen mit Augentropfen oder Augensalbe. Für 2 – 4 Wochen sollten Sie auf schwere körperliche Belastung und Sport verzichten.
 

 
Terminanfrage

Name E-Mail* Telefon Betreff
Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich

 

Lidstraffung – kleiner Eingriff – große Wirkung

Ausdrucksstarke Augen sind eine der markantesten Zonen im Gesicht. Hier bleibt der Blick Ihres Gegenübers zuerst hängen. Auch die Kontaktaufnahme beim ersten Gespräch oder Kennenlernen findet über die Augenpartie statt. Die Augen reflektierten den Alterungsprozess am deutlichsten. Gerade Schlupflider, Tränensäcke und tiefe Augenringe sind schwer bis gar nicht zu kaschieren.

Nicht nur dem Alter sind diese Veränderungen geschuldet. Auch beruflicher Stress, wenig Schlaf und Rauchen begünstigen neben der familiären Veranlagung diese Entwicklung im Gesicht. Sind diese Veränderungen erst einmal da, gibt es leider nichts, womit Sie selbst diesen Prozess rückgängig machen können. In unserer Praxisklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München zeigen wir Ihnen, wie sich ungewollte Schlupflider operativ beseitigen lassen. Ob Oberlidstraffung oder Unterlidstraffung, zusammen mit Ihnen finden wir ein passendes Behandlungskonzept für Ihre persönliche Lidkorrektur.

Lidkorrektur München – Schlupflider – Akzeptieren oder aktiv werden?

Mit einem kleinen Eingriff unter Verwendung von sanften OP Methoden ist beispielsweise das Schlupflid in einer ambulanten Operation schnell behoben. Auch für alle anderen Problemzonen rund um Ihr Auge gibt es entsprechende Therapieansätze, wie etwa eine Oberlidstraffung in München oder eine Kombination aus Unterlid- und Oberlidstraffung.

Augenlidstraffung München – Sie wünschen eine individuelle Beratung?

Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxisklinik aesthetic and soul im Herzen von München. Bei einer Augenlidstraffung ist eine individuelle Beratung sehr wichtig:

In einem umfassenden Beratungsgespräch in unserer Praxisklinik in München schildern Sie uns Ihr Anliegen. Nach sorgfältiger Befunderhebung erarbeiten wir mit Ihnen ein Therapiekonzept für eine Augenlidstraffung und helfen Ihnen bei der Entscheidungsfindung.

Natürlich informieren wir Sie auch über alle Risiken sowie über den genauen Ablauf von einer Augenlidstraffung, Unterlidstraffung oder einer Oberlidstraffung.

Aus Erfahrung wissen wir:

Nur wenn Sie sich bei uns gut aufgehoben fühlen, werden Sie uns auch Ihr volles Vertrauen schenken können.
 
 
Lidstraffung München » Augenlidstraffung aesthetic & soul
 

Wir führen die Lidstraffung als ambulanten Eingriff durch.

Wir unterscheiden dabei zwischen der Oberlidstraffung, der sog. Schlupflidkorrektur und der Unterlidkorrektur, d.h. der Entfernung geschwollener Tränensäcke. Man kann auch beide Eingriffe kombinieren. Wir reden dann von OP-Zeiten zwischen 30 und 90 Minuten. In der Regel erfolgt die Operation in einer Lokalanästhesie oder einem „Dämmerschlaf“. Danach kann sich der Patient problemlos abholen und nach Hause bringen lassen.

Viele Patienten entscheiden sich erst einmal für den kleinsten Eingriff, die Schlupflidkorrektur. Dabei wird die „hängende“ Haut vom Oberlid entfernt, um das müde Aussehen zu beseitigen. Oft gehen diese Befunde mit geschwollenen, dicken Tränensäcken einher. Dann kann man die Oberlidstraffung mit der Tränensackkorrektur kombinieren. Dazu entfernt man das überschüssige, sich vorwölbende Fettgewebe im Bereich des Unterlides. Nach der Operation entstehen leichte Blutergüsse die ca. 10-12 Tage anhalten. Danach ist man wieder gesellschaftsfähig.

 
Terminanfrage

Name E-Mail* Telefon Betreff
Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich

 

Kosten Lidstraffung München – wie viel kostet eine Augenlidstraffung?

Die Frage nach den Kosten für eine Augenlidstraffung in unserer Praxisklinik in München lässt sich nicht einfach pauschal beantworten. Erst nach einem umfassenden Beratungsgespräch können wir Ihnen eine Aufstellung zu den Kosten für eine Lidkorrektur erstellen. Auch über mögliche Finanzierungsmodelle oder die Kostenübernahme durch die Krankenkasse können wir Sie in diesem Rahmen aufklären. Vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin für eine Augenlidstraffung bei uns in München.
 
 
Oberlidstraffung München »  aesthetic & soul
 
 

Lidstraffung München - aesthetic and soul

Kurzinfo Lidstraffung

  • Anästhesie:
    Dämmerschlaf, örtliche Betäubung
  • Behandlungsdauer: 90 Minuten
  • ambulant
  • Gesellschaftsfähig: nach 10 Tagen
  • Arbeitsfähigkeit nach 2 Tagen
  • Duschen: nach 2 Tagen
  • Sport: nach 2 Wochen
  • Nachsorge:
    Lymphdrainage, Ultraschall
  • Kosten: ab 2500,00 €

 

Unser Jameda-Profil

Dr. Peter Neumann
mehr erfahren
bei jameda >>
Dr. Daniel Thome
mehr erfahren
bei jameda >>

 

Warum wir?

  • wir verfügen über eigene Operationssäle
  • eigene Behandlungsräume und Patientenzimmer
  • wir sind als Ihr Arzt immer vor Ort – rund um die Uhr
  • spezialisierte Fachkräfte für Ihre Sicherheit

 

Vertraulich & Persönlich

Vereinbaren Sie Ihren jetzt Ihren Beratungstermin
Mo-Fr 08:00 – 20:00 Uhr
Tel: 089 2388890

oder melden Sie sich per Email –
wir melden uns bei Ihnen umgehend persönlich zurück.

 

Schnellanfrage

  • Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich
 

Was unsere Patienten sagen

bewertung-aesthetic-soul
 

Ratenzahlung- unser Service

  • Flexible Finanzierung ab 0%
  • Keine lange Vorsparzeit
  • Variable Laufzeit mit niedriger Verzinsung
  • Sofort-Tilgung möglich

 

Unsere Zertifikate

hygiene-zertifikat

Lidstraffung München – die wichtigsten Fragen auf einen Blick

Was genau ist denn ein Schlupflid?

Das Oberlid wird durch die sogenannte Oberlidumschlagfalte (beim asiatischen Lid nicht vorhanden) in einen unteren und einen oberen Bereich geteilt. Durch Rückgang des Unterhautfettvolumens und allgemeine Hauterschlaffung überlappt der obere Anteil den Unteren immer mehr, bis er schließlich komplett auf den Wimpern aufliegt. Damit ist der untere eigentliche Lidanteil wie „weggeschlüpft“.

Hat der Tränensack etwas mit der Tränenflüssigkeit zu tun?

Nein. Als Tränensack bezeichnet man starke, vor allem nach dem Aufstehen sichtbare Schwellungen im Unterlidbereich. Hierbei handelt es sich um geschwollenes Fettgewebe. Die Tränen fließen am inneren Lidwinkel über den Tränen-Nasengang ab und werden nicht in einem „Sack“ am Unterlid aufgefangen.

Wie funktioniert eine Lidstraffung?

Hier muss man zunächst folgendes unterscheiden:

Bei einer Lidstraffung gibt es zwei Möglichkeiten der Korrektur – eine Ober- und eine Unterlidstraffung. Bei der Oberlidstraffung entfernt man einen kleinen Streifen Haut am Oberlid und kann die dabei entstehende Narbe in der Lidumschlagsfalte verstecken, sodass man im Grunde genommen eine nahezu unsichtbare oder wenig sichtbare Narbe hinterlässt. Bei der Unterlidkorrektur setzt man am Unterrand der Wimpern einen kleinen Schnitt und kann dann über diesen Zugang das Fettgewebe entfernen, welches diese dicken Tränensäcke entstehen lässt.

Das Schöne an diesen Eingriffen ist, dass ich durch einen relativ kleinen, wenig aufwendigen Eingriff wieder einen schönen offenen Blick beim Patienten erzeugen kann. Und das ist immer genau der Wunsch. Der Patient will einfach frischer aussehen, ohne dass ein künstlicher Eindruck entsteht.

Wie lange hält eine Lidstraffung?

In der Regel sagen wir, dass eine Lidstraffung, gerade eine Oberlidstraffung, einmal im Leben gemacht wird. Das hängt natürlich immer von dem Gewebe ab, welches wieder individuell unterschiedlich ist.
Maximal 10-15 Jahre nach dem Ersteingriff würde man noch mal einen Wiederholungseingriff am Oberlid vornehmen. Das sollte dann aber für den Rest des Lebens halten.

Hat man eine Lidheberschwäche wenn man gegen Abend das Gefühl von schweren Augenlidern hat?

In der Regel nein. Bei einer Lidheberschwäche kann der Betroffene das Auge nicht so weit öffnen wie es der „Norm“ entspricht. Somit hat man bei Lidheberschwäche generell etwas engere Lidspalten. Das Gefühl der „schweren“ Augenlider wird von Patienten mit Schlupflid geschildert.

Wie lange dauert die Heilung bei einer Lidstraffung?

Bei einer Lidstraffung, wie bei jedem operativen Eingriff, werden blaue Flecke entstehen. Es kann zu kleinen Schwellungen kommen. In der Regel kann man sagen, dass diese blauen Flecken und Schwellungen nach ein bis zwei Wochen verschwunden sind. Das heißt, der Patient kann damit rechnen, dass er nach ein bis zwei Wochen nach einer Lidstraffung wieder gesellschaftsfähig ist. Nach einer Woche werden in der Regel die Fäden gezogen. Wichtig ist aber zu erwähnen, dass man insgesamt vier bis sechs Wochen auf übertriebene körperliche Aktivitäten, Sport usw., verzichten sollte.

Schnellanfrage

Name E-Mail* Telefon Betreff Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich

Kann man dunkle Augenringe unterhalb des Auges operativ entfernen lassen?

Dunkle Augenringe entstehen durch Pigmentveränderungen in der sogenannten Tränenrinnenregion. Verstärkt wird das ganze durch das Durchschimmern von bläulichen Gefäßen bei einem Mangel an Unterhautfettgewebe in der betroffenen Region.

Eine operative Eigenfett-Unterspritzung kann in manchen Fällen die Situation deutlich verbessern. Eine Behandlung der übermäßigen Pigmentierung mittels „bleichender“ Cremes ist unter der Anleitung eines erfahrenen Dermatologen ebenfalls abzuwägen.

Wann kann man eine Lidstraffung in örtlicher Betäubung machen lassen?

Wann ist ein Dämmerschlaf oder eine Narkose erforderlich?

Prinzipiell ist sowohl eine Unterlid- als auch eine Oberlidstraffung in örtlicher Betäubung durchführbar. Insbesondere bei Patienten, die Angst vor Narkosen oder Dämmerschlaf (Kontrollverlust) haben, ist eine reine örtliche Betäubung sinnvoll. Viele Patienten in unserer „Klinik“ in München haben jedoch eher Angst vor der Operation und wollen von all dem nichts mitbekommen.

Somit ist der Dämmerschlaf für die meisten Patienten die angenehmste Lösung. Ein Dämmerschlaf ist aus medizinischen Gründen nicht bei allen Menschen kontrolliert aufrecht zu erhalten, dann ist die klassische Narkose die bessere Alternative. Gerne erzählen wir Ihnen mehr über die verschiedenen Möglichkeiten in einem ersten Beratungsgespräch.

 

Wann darf man nach einer Augenlidstraffung wieder selbst mit dem Auto fahren?

Nach einem Dämmerschlaf, einer Sedierung (Beruhigungsmedikation) oder einer Narkose ist das Führen von Kraftfahrzeugen für 24 Stunden verboten. Zusätzlich ist es erforderlich, ein uneingeschränktes Sichtfeld zu haben. Postoperative Schwellungen, die Verwendung von Augentropfen und v.a. Augensalben können jedoch die Sehfähigkeit vorübergehend erheblich beeinträchtigen. Jeder Patient sollte im Sinne der eigenen Sicherheit den gesunden Menschenverstand walten lassen und sich erst wieder hinter das Lenkrad setzen, wenn er sich als vollständig fahrtüchtig einstuft.

Welche Narkoseform kommt bei einer Lidstraffung in Frage?

In der Regel kann man zwischen zwei Narkoseformen bei einer Lidstraffung wählen:

Die eine ist die Lokalanästhesie und die andere ist der sogenannte Dämmerschlaf.

Bei der Lokalanästhesie, das kann man sich vielleicht wie beim Zahnarzt vorstellen, wird im Grunde genommen in das OP-Gebiet ein lokales Betäubungsmittel eingespritzt. Das heißt der Patient ist wach, hat aber keine Schmerzen und bekommt meist auch noch ein Mittel zum Relaxen, dass er diese ganze Situation als nicht so aufregend empfindet.
Beim Dämmerschlaf hingegen ist in der Regel eine Narkoseärztin oder ein Narkosearzt vor Ort. Der sorgt dafür, dass der Patient in einen tiefen Schlaf fällt, er atmet aber selber und muss nicht intubiert werden. Das heißt, hier spürt der Patient keine Schmerzen und bekommt überhaupt nichts von dem Geschehen im OP-Saal mit.