Brustvergrößerung München – erfahren Sie mehr über eine der häufigsten Schönheits OP’s

Sie sind mit der natürlichen Form und Größe Ihrer Brüste unzufrieden? Eine Brustvergrößerung kann helfen!

Oft leidet das Selbstwertgefühl, aufgrund der körperlichen Unzufriedenheit. Immer wieder haben Sie den Wunsch, nach größeren Brüsten? Ihre Weiblichkeit soll mehr Attraktivität mit einer Brustvergrößerung erhalten? Ein schönes Dekolletee ist der Wunsch von fast jeder Frau, doch oft stimmen Traum und Wirklichkeit nicht überein. Eine Brustvergrößerung in München kann Sie Ihren Wünschen ein großes Stück näher bringen.

In unserer Praxisklinik für plastische und ästhetische Chirurgie in München führen wir eine Brustvergrößerung mit qualitativ hochwertigen Brustimplantaten durch. So können wir Ihre Brust auf die gewünschte Größe und Form bringen. Ziel ist ein natürliches Erscheinungsbild.

Wir beraten und betreuen Sie in unserer Klinik von Beginn an, helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidungsfindung und klären Sie auch über mögliche Risiken einer Brustvergrößerung in München auf. Die wichtigsten Informationen zur OP auf einen Blick:

Schnellanfrage

Name E-Mail* Telefon Betreff Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich

Was sollten Sie vor einer Brustvergrößerung beachten?

  • Der erste Schritt zu einer Brustvergrößerung ist ein ausführliches Beratungs- und Aufklärungsgespräch um Wünsche, Ziele, Erwartungen und Vorgehensweise abzusprechen.
  • Ist der Entschluss gefasst, ist vor der Operation eine Ultraschalluntersuchung oder Mammographie der Brust erforderlich. Auch wird ein Blutbild erstellt und auch der Blutdruck kontrolliert.
  • Blutverdünnende Medikamente werden unter Ärztlicher Aufsicht abgesetzt bzw. umgestellt.
  • Die Behandlung kann ambulant oder stationär erfolgen.
  • Der Eingriff wird in in Vollnarkose durchgeführt.

Was sollten Sie nach einer Brustvergrößerung beachten?

  • Um die Heilung zu unterstützen sollten Sie 6 Wochen einen Spezial-BH tragen.
  • In dieser Zeit sollten Sie auch auf körperliche Belastung und Sport verzichten.
Erfahren Sie mehr zu einer Brustverkleinerung, Bruststraffung und zu einem Implantatwechsel.

Mit einer Brustvergrößerung natürlich schön sein?

Viele Frauen sind mit ihrer Brust unzufrieden und tragen den Wunsch nach einer Brustvergrößerung bewusst oder unbewusst in sich. Dies erklärt auch die Tatsache, dass die sogenannte Brustaugmentation (Vergrößerung der weiblichen Brust) die weltweit am häufigsten durchgeführte Brustoperation der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie ist.

Welche Gründe auch immer zu einer Brustvergrößerung in unserer Klinik in München führen, uns ist ein natürlich schönes Ergebnis wichtig. Unnatürlich wirkende Brüste sollen vermieden werden, denn sie stellen nicht nur ein ästhetisches, sondern auch ein physisches Problem dar. Im Rahmen des ersten Beratungsgesprächs vor einer Brustvergrößerung in München stimmen wir Ihre Wünsche mit dem Machbaren ab.

Brustvergrößerung in München – das Symbol der Weiblichkeit

Um einem zu kleinen oder erschlafften Busen mehr Volumen oder eine neue Form zu verleihen, kommen in der modernen Medizin sogenannte Silikongelimplantate zum Einsatz. Diese werden in Vollnarkose unter die Brustdrüse oder den Brustmuskel eingesetzt. Das Einbringen des Implantats erfolgt über einen kleinen Schnitt in der Unterbrustfalte, alternativ über den Warzenvorhof oder die Achsel. Die entstehenden Narben sind klein und jeweils so gelegt, dass sie kaum sichtbar sind.

Auch die Gefühlsechtheit und Stillfähigkeit bleiben so bei einer Brustvergrößerung in der Regel erhalten.
Meist wird das Brustimplantat hinter den Brustmuskel gesetzt, um das ansprechendste Ergebnis zu erzielen. Leider war diese Methode bisher aber auch die schmerzhafteste. Durch eine neue und innovative Technik können wir in unserer Praxisklinik für plastische und ästhetische Chirurgie in München diese Art der Brustvergrößerung nun weitgehend ohne Schmerzen durchführen. Eine Brustvergrößerung kann bei Bedarf auch mit einer Bruststraffung kombiniert werden.

Perfekte Proportionen mit einer Brustvergrößerung

Implantate gibt es in verschiedenen Formen und Größen. Wir bieten Ihnen im Vorfeld einer Brustvergrößerung in München die Möglichkeit, sich bereits vorab vom späteren Operationsergebnis ein Bild zu machen. In unserer Praxisklinik arbeiten wir mit einer sogenannten 3D- und einer BH-Simulation. Mit Hilfe modernster 3D Kameratechnik können Sie „vorher nachher” Fotos Ihrer Brust am Computer betrachten. Durch das Einlegen von verschieden großen Silikonkissen in den BH können Sie sehen, welcher Busen am besten zu Ihnen passt.

Die maximale Sicherheit bei einer Brustvergrößerung in München – ist einer der wichtigsten Faktoren

Wir verwenden in München ausschließlich Brustimplantate von namhaften Firmen wie Allergan und Mentor. Beide tragen das EU-Gütesiegel und zeichnen sich durch ein lebenslanges Qualitätsversprechen aus. Weitere Vorteile der verwendeten Implantate:

  • die raue Oberfläche senkt das Risiko für eine Kapselfibrose
  • Vernetzung des Silikongels verhindert ein Auslaufen bei einer Hüllenruptur
  • sehr gute Verträglichkeit

 
Terminanfrage

Name E-Mail* Telefon Betreff
Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich

 

Die Brustvergrößerung mit einer 3 D Simulationstechnik

Sie wollen schon vorher wissen wie Ihr Dekolleté nach der Brust OP aussieht? Dafür haben wir eine fotorealistische 3D Animationstechnik. Damit können wir individuell an Ihrer Brust simulieren wie bestimmte Implantate aussehen könnten. Man kann dabei zeigen, wie verschiedenen Implantatgrößen und ­formen aussehen. Ausserdem ist es möglich zu unterscheiden wie es aussieht, wenn das Implantat vor oder hinter den Muskel gelegt wird. Sogar Brustassymetrien lassen sich ausgleichen.

Hat man sich dann auf eine bestimmte Größe festgelegt, kann man das dann auch gleich live ausprobieren. Wir arbeiten mit sogenannten „Epithesen“ das sind Probeimplantate, die man in einem speziellen BH trägt. Somit kann man dann schon einmal testen wie sich so ein Implantat dann auch beim Tragen anfühlt.

Brustvergrößerung München - Praxisklinik bei aesthetic and soul

Kurzinfo Brustvergrößerung

  • Anästhesie:
    Vollnarkose
  • Behandlungsdauer: 60 Minuten
  • ambulant oder 1 Nacht stationär
  • Gesellschaftsfähig: nach 5 bis 7 Tagen
  • Arbeitsfähigkeit: nach 1 Woche
  • Duschen: nach 3 bis 4 Tagen
  • Sport: nach 4 bis 6 Wochen
  • Nachsorge:
    elastischer BH für 3 Wochen

 

Unser Jameda-Profil

Dr. Peter Neumann
mehr erfahren
bei jameda >>
Dr. Daniel Thome
mehr erfahren
bei jameda >>

 

Warum wir?

  • wir verfügen über eigene Operationssäle
  • eigene Behandlungsräume und Patientenzimmer
  • wir sind als Ihr Arzt immer vor Ort – rund um die Uhr
  • spezialisierte Fachkräfte für Ihre Sicherheit

 

Vertraulich & Persönlich

Vereinbaren Sie Ihren jetzt Ihren Beratungstermin
Mo-Fr 08:00 – 20:00 Uhr
Tel: 089 2388890

oder melden Sie sich per Email –
wir melden uns bei Ihnen umgehend persönlich zurück.

 

Schnellanfrage

  • Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich

Was unsere Patienten sagen

Brustvergrößerung München

Ratenzahlung- unser Service

  • Flexible Finanzierung ab 0%
  • Keine lange Vorsparzeit
  • Variable Laufzeit mit niedriger Verzinsung
  • Sofort-Tilgung möglich

 

Unsere Zertifikate

hygiene-zertifikat

Brustvergrößerung München – die wichtigsten Fragen auf einen Blick

Brustvergrößerung ohne Schmerzen – ist das möglich?

Die Implantate können bei der Brustvergrößerung vor oder hinter dem Brustmuskel platziert werden. Die Entscheidung welches Verfahren das geeignete ist, hängt individuell vom Patienten ab und sollte in einem persönlichen Gespräch mit dem behandelnden plastischen Chirurgen erörtert werden. Überwiegend fällt die gemeinsame Entscheidung zu Gunsten der Positionierung hinter dem Brustmuskel. Hier ist das Silikonimplantat von mehr Gewebe umhüllt und gerade im Dekolleté Bereich ist dies von Vorteil. Dr. Thome: „Es ist uns wichtig sowohl den Wunsch nach einer größeren, aber auch den Wunsch nach einer wohlgeformten und natürlich aussehenden Brust zu erfüllen.“

Autsch ?!?

Der größte Wermutstropfen den die Brustvergrößerung hinter dem Muskel mit sich bringt, ist etwas mehr postoperativer Schmerz, vergleichbar mit einer Muskelzerrung. Nun ist natürlich jeder Mensch in seinem Schmerzempfinden unterschiedlich, doch die meisten Patientinnen beklagen diese Problematik in den ersten 4 bis 5 Tagen nach der Operation. „In vielen Beratungsgesprächen berichten Frauen, Sie hätten von einer Freundin gehört, oder Sie hätten gelesen, der Eingriff sei ja so schmerzhaft. Dies schreckt natürlich ab“, gesteht Dr. Thome.

Das muss jetzt aber nicht mehr so sein!

Dr. Thome und Dr. Neumann können durch ein neues und innovatives Verfahren die Brustvergrößerung nun nahezu schmerzfrei durchführen. „Meine Patientinnen haben dadurch nicht nur wenig bis gar keine Schmerzen, sondern auch die Wundheilung und Einbindung in die gewohnten Tagesabläufe gelingt viel schneller“, erklärt Daniel Thome.

Wie funktioniert eine Brustvergrößerung mit Eigenfett?

Um einer zu kleinen oder erschlafften Brust mehr Volumen zu verleihen, wird zunächst Fettgewebe in der traditionellen Tumeneszenztechnik abgesaugt. Die entnommenen Fettzellen werden aufbereitet und in die vorgesehenen Schichten der Brust eingespritzt. Die gesamte Behandlung erfolgt ohne Skalpell. Somit entstehen nur sehr kleine, nach einigen Wochen kaum sichtbare Narben. In der Regel wird der Eingriff ambulant im Dämmerschlaf durchgeführt. Ein weiterer Vorteil einer Brustvergrößerung mit Eigenfett ist, dass die Patienten viel schneller wieder in Ihrem normalen Alltagsgeschehen sind als bei der Implantatvergrößerung.

Brustvergrößerung mit Eigenfett – Für wen ist diese Methode geeignet?

Frauen mit dem Wunsch nach einer eher moderaten Vergrößerung sind für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett geeignet. Auch bei Volumenverlusten der Brust, welche durch Schwangerschaft und Stillphase bedingt sind, oder bei Asymmetrien oder Anlagefehlbildungen der Brust (Tubuläre Brust) kommt eine Vergrößerung mit Eigenfett infrage. Je nach Ausgangsbefund kann es sinnvoll oder erforderlich sein, die Brust durch das ca. 4-wöchige Tragen eines Spezial Vakuum BHs (BRAVA) auf die Behandlung vorzubereiten

Ist eine Brustvergrößerung Finanzierung möglich?

Grundsätzlich ja. Im Zuge des ersten Gespräches können wir Ihnen auf Wunsch auch eine Broschüre rund um das Thema Brustvergrößerung Finanzierung mitgeben. Dank einer Kooperation mit unserem Finanzierungspartner Medipay ist eine Finanzierung bzw. eine Brustvergrößerung auf jeden Fall machbar.

ist eine Brustvergrößerung in München auf Ratenzahlung möglich?

Ja, auch eine Ratenzahlung bei einer Brustvergrößerung in unserer Praxisklinik in München ist möglich. Medipay hat sich auf diesen Bereich spezialisiert und zeichnet sich durch eine schnelle, problemlose Abwicklung der Ratenzahlung aus. Sprechen Sie uns einfach an!

Sie wollen mehr über die Brustvergrößerung München Kosten wissen?

Die Frage nach den Kosten für eine Brustvergrößerung in unserer Praxisklinik in München lässt sich nicht pauschal beantworten. Um die Kosten zu kalkulieren, ist Ihre Wunschvorstellung einer schönen Brust und die derzeitige Ausgangslage sehr wichtig.
Im Rahmen des ersten Termins stellen wir Ihnen die Möglichkeiten anhand Ihrer Ausgangssituation vor und erstellen einen individuellen Kostenplan für Ihre Brustvergrößerung in München. In den Kosten enthalten sind das Implantat, die Narkose, das Operationsteam und eventuelle Übernachtungskosten. In einem ersten Beratungsgespräch können wir Ihnen mehr über das Thema Brustvergrößerung und deren Kosten verraten, sowie über den Ablauf oder die Implantate, die bei uns zum Einsatz kommen.

Anfrage zu einer Ratenzahlung

Name E-Mail* Telefon Betreff Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich

Was ist nach einer Brustvergrößerung zu beachten?

Nach einer Brustvergrößerung in München sollte für einen Zeitraum von sechs Wochen ein spezieller Kompressions-BH getragen werden. Dieser sorgt für ausreichend Stabilität, sodass die Implantate in der gewünschten Position einheilen können. In den ersten 2 bis 3 Wochen sollten Sie große körperliche Anstrengungen vermeiden. Weitere Verhaltenstipps für die Zeit nach einer Brustvergrößerung:

  • Baden und Schwimmen: Nach 6 Wochen
  • Duschen: Nach 3 bis 4 Tagen
  • Ausgiebige Sonnenbäder oder Solariumbesuche: Nach 2 bis 3 Monaten
  • Tragen eines Bügel-BHs: Nach 6 bis 8 Wochen

Wie lange hat man Schmerzen nach einer Brustvergrößerung?

Das hängt davon ab, an welcher Stelle das Implantat platziert wurde. Die Platzierung hinter den Brustmuskel ist schmerzhafter, sorgt aber auch für ein natürlicheres Ergebnis. Wichtig ist: Es gibt für alles eine adäquate Schmerztherapie, sodass die Schmerzen bei einer Brustvergrößerung auf ein erträgliches Maß reduziert werden können. Nach etwa 1 bis 2 Wochen können Sie Ihren Alltag wieder ohne Schmerzen meistern.

Kann ich nach einer Brustvergrößerung mit Implantaten schwanger werden?

Ja, denn die Veränderung der Brust während einer Schwangerschaft hat keinen Einfluss auf das Brustimplantat. Schwangerschaft und Stillphase können jedoch, unabhängig vom Implantat, Brustform und Brustvolumen ungünstig beeinflussen. So kann es nach der Schwangerschaft und Stillzeit eventuell zur Erschlaffung des Brustgewebes kommen.

Hat Tauchen oder Fliegen Einfluss auf die Implantate?

In den ersten 6 bis 8 Wochen nach der Operation sollte man sich sportlich zurückhalten. Dies gilt insbesondere auch für den Tauchsport, welcher in dieser Phase unterlassen werden sollte. Reisen mit dem Flugzeug sind dagegen jederzeit möglich.

Wie lange dauert eine Brustvergrößerung?

In der Regel dauert eine Brustvergrößerung in unserer Praxisklinik in München zwischen 50 und 90 Minuten. Die genaue Dauer hängt natürlich von Umfang und Art der Operation ab. Es kommt darauf an, wie das Implantat platziert werden soll.

Die Platzierung des Implantats hinter den Brustmuskel bedeutet einen größeren und längeren operativen Aufwand, im Vergleich zur Setzung vor dem Brustmuskel.

Im Rahmen des ersten Beratungsgesprächs können wir Ihnen gerne den genauen Zeitplan Ihrer individuellen Brustvergrößerung in München aufzeigen.

Wie lange sollte man nach einer Brustvergrößerung auf Sport verzichten?

Sie sollten für einen Zeitraum von 6 Wochen auf Sport verzichten. Nach dieser Phase können Sie mit einem leichten Sportprogramm beginnen. Ideale Sportarten für die Anfangszeit sind beispielsweise Radfahren oder Walking. Kontaktsport- oder Ballsportarten sollten erst wieder gemacht werden, wenn die Heilungsphase abgeschlossen ist. Nach einem Zeitraum von 8 bis 12 Wochen können Sie alle Sportarten wieder unbedenklich ausüben.

Besteht durch die Brustvergrößerung mit Implantaten ein erhöhtes Risiko für bestimmte Krankheiten?

Wie jeder Fremdkörper kann auch ein Implantat von einer Kapsel ummantelt werden. Man spricht dann von einer Kapselfibrose, die allerdings sehr selten auftritt.
Das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, ist ebenfalls nicht erhöht. Das hat eine Langzeitstudie mit einer Teilnehmerzahl von über 30.000 Frauen gezeigt.

Sie haben noch Fragen zu einer Brustvergrößerung in München? Wir beantworten Ihnen Ihre Fragen gern und stellen Ihnen gern einen Kostenvoranschlag für eine OP zusammen!